+
Discounter wie Aldi, Penny und Netto haben bei zahlreichen Lebensmitteln die Preise gesenkt - bereits zum vierten Mal in diesem Jahr.

Discounter setzen Preiskrieg fort

Düsseldorf - Der Preiskrieg im Lebensmittelhandel geht weiter. Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr setzten die großen  Discounter am heutigen Donnerstag den Rotstift an.

Aldi, Penny, Netto und Co. haben die Preise für zahlreiche Produkte wie Tiefkühlpizza, Margarine oder Schokoriegel weiter reduziert. Marktführer Aldi warb in großformatigen Anzeigen mit Preissenkungen für insgesamt 22 Produkte. Die Preisabschläge betrugen bis zu 17 Prozent.

Der zur Edeka-Gruppe gehörende Discounter Netto und der zur Rewe-Gruppe gehörende Konkurrent Penny senkten ebenfalls die Preise für über 20 Artikel. Auch der fränkische Discounter Norma zog bei der vierten Preissenkungswelle in diesem Jahr mit.

Der Preisrutsch dürfte auf den gesamten deutschen Lebensmittelhandel ausstrahlen. Denn Aldi gilt in der Branche als Preisführer, an dem sich alle anderen Unternehmen orientieren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Unternehmen übernimmt deutschen Auto-Teilehändler Stahlgruber
Der US-Autoteilehändler LKQ will den deutschen Auto-Ersatzteilehändler Stahlgruber kaufen. Noch ist die Übernahme aber nicht von den Behörden genehmigt worden. 
US-Unternehmen übernimmt deutschen Auto-Teilehändler Stahlgruber
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Apple hat den Kauf der Musikerkennungs-App Shazam bestätigt. Der Preis könnte laut Medieninformationen über 400 Millionen Dollar gewesen sein. 
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Dax resigniert vor 13.200 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger zum Wochenbeginn vergeblich auf einen ersehnten Jahresendspurt gewartet. Nach einem frühen …
Dax resigniert vor 13.200 Punkten
Edeka will Fruchtsafthersteller Albi übernehmen
Laut dem Bundeskartellamt, will der Lebensmittelhändler Edeka den Fruchtsafthersteller Albi übernehmen. Damit will das Unternehmen die Abhängigkeit von externen …
Edeka will Fruchtsafthersteller Albi übernehmen

Kommentare