+
So lecker kann ein Insektenburger aussehen.

Auch bei Rewe zu haben

Lecker oder eklig: Würden Sie diesen Insektenburger essen?

Für mehr als zwei Milliarden Menschen gehören Insekten auf die tägliche Speisekarte. Für uns sind Maden, Würmer und Co. dagegen essenstechnisch noch die Ausnahme - das könnte sich aber schon bald ändern.

Frankfurt - Burger aus Insekten? Was für viele Menschen erstmal eklig klingt, will ein Unternehmen aus Osnabrück jetzt salonfähig machen - und das in ganz Deutschland. Schließlich ernähren sich Milliarden Menschen weltweit regelmäßig von Käfern, Würmern, Maden oder Ameisen. Die Tiere sind reich an Proteinen und gesunden Fetten, lassen sich außerdem artgerecht und umweltfreundlich züchten. Die Gründer des Osnabrücker Start-Ups „Bugfoundation“, Max Krämer und Baris Özel, haben das erkannt und bieten deshalb seit einigen Jahren ihren Insektenburger an.

Aktuell gibt es diesen in knapp 300 deutschen Rewe-Filialen zu kaufen. Noch in den nächsten drei Monaten soll der Burger außerdem in Frankfurt, Hamburg, Köln und Berlin in den Läden bereitliegen. Bis Ende des Jahres gibt es ihn dann flächendeckend in allen größeren Städten in ganz Deutschland, so das Ziel des Unternehmens. Aber finden die Menschen ein Produkt aus Insekten nicht eklig?

Insektenburger künftig in Rewe-Märkten

Die beiden Bugfoundation-Gründer Baris Ötzel und Max Krämer.

Wenn jemand zum ersten Mal diesem Burger begegnet, ist die Reaktion laut Gründer Baris Özel eigentlich immer gleich: „Sobald wir das Patty braten, werden die Leute erstmal vom Geruch angelockt. Und probieren sie den Burger dann, wollen alle immer noch mindestens ein oder zwei weitere Stücke haben.“ (jo)

Was genau im Insektenburger drin ist, lesen Sie bei unseren Kollegen von op-online.de*

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aldi-Überraschung: Dieses oft gekaufte Produkt schmeckt wohl bald anders
Bei Aldi schmeckt ein beliebtes Produkt wohl bald anders. Das trifft nicht nur Verbraucher: 400 Menschen sind ihren Job los. Auch ein anderer Discounter muss umstellen.
Aldi-Überraschung: Dieses oft gekaufte Produkt schmeckt wohl bald anders
Benko will Holding vom Format der Agnellis oder Oetkers
Wien (dpa) - Der Immobilien- und Kaufhausinvestor René Benko nimmt sich die Topliga der europäischen Unternehmerdynastien als Vorbild. Das sagte der österreichische …
Benko will Holding vom Format der Agnellis oder Oetkers
Tarifstreit: Deutsche Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich
Höhere Löhne und mehr Wahlmodelle für Beschäftigte bei der Bahn - und gute Nachrichten für Bahn-Kunden vor Weihnachten: Die DB AG und die EVG verständigen sich nach …
Tarifstreit: Deutsche Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich
US-Autolobby will Handelspakt mit Europa
Die deutschen Autobauer fürchten Autozölle von US-Präsident Donald Trump. Dessen eigene Autoindustrie hat davor aber genauso viel Angst - denn es käme mit Sicherheit zur …
US-Autolobby will Handelspakt mit Europa

Kommentare