+
Osram

München leuchtet

LED-Nachfrage kurbelt Osram-Geschäfte an

Der Lichttechnik-Hersteller Osram hat im vergangenen Quartal dank einer starken Nachfrage nach LED-Technologie mehr Umsatz und Gewinn gemacht und seine Jahresprognose bestätigt.

München - Vorstandschef Olaf Berlien sagte am Mittwoch in München: „Osram entwickelt sich operativ weiterhin sehr gut.“ Der Umsatz legte dank guter Nachfrage aus der Autoindustrie und nach LED-Halbleitern um sechs Prozent auf 1,06 Milliarden Euro zu. Zwar schrumpfte der Gewinn in den fortgeführten Geschäften um zehn Prozent. Unter dem Strich verdoppelte sich der Gewinn jedoch auf 59 Millionen Euro, weil in den aufgegebenen Geschäftsbereichen fast kein Verlust mehr anfiel.

Kurz zuvor hatte Osram angekündigt, zwei Traditionswerke in Deutschland durch die Umwandlung in Hightech-Standorte zu sichern. In Berlin sind bislang etwa 800 Osram-Mitarbeiter hauptsächlich mit der Produktion von Xenon-Autolampen beschäftigt.

Der Standort soll nun zum weltweiten Zentrum für Software und autonomes Fahren umgewandelt werden. In Schwabmünchen bei Augsburg ist bisher die Produktion von Draht für herkömmliche Glühlampen das Hauptgeschäft, dort arbeiten etwa 300 Menschen. Nun will Osram dort ein Reinraumwerk für LED-Vorprodukte bauen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU feiert das Ende der Griechenland-Rettung
Die letzten Hilfskredite sind überwiesen - von insgesamt 289 Milliarden Euro. Haben die internationalen Gläubiger Griechenland wirklich gerettet? Oder kaputt gespart?
EU feiert das Ende der Griechenland-Rettung
Drohender Kurzschluss: Volkswagen ruft 700.000 Autos zurück
Wolfsburg (dpa) - Volkswagen ruft weltweit knapp 700.000 Autos vom Typ Tiguan und Touran zurück - bundesweit sind es rund 52.500 Wagen. Grund des Rückrufs sei eine …
Drohender Kurzschluss: Volkswagen ruft 700.000 Autos zurück
Bund unter Druck: Hilfe für Dürreversicherung gefordert
Die Dürre hat große Schäden verursacht, der Staat soll helfen. Helfen könnte auch eine Dürreversicherung, doch die haben nur ganz wenige deutsche Bauern - weil der Staat …
Bund unter Druck: Hilfe für Dürreversicherung gefordert
Kopiert Aldi bei Rossmann? Kundin wundert sich - das steckt dahinter
Kurioser Fund: Eine Kundin kauft bei Aldi ein Produkt ein, das Muster kommt ihr sehr bekannt vor. Auch Aldi weiß nicht weiter - dabei ist die Erklärung simpel.
Kopiert Aldi bei Rossmann? Kundin wundert sich - das steckt dahinter

Kommentare