Kunden überrascht

Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen

Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 

Hamburg - Wer am Samstag bei Edeka in der Hamburger Hafencity einkaufen wollte, stand vor leeren Regalen. Das lag nicht an Lieferengpässen oder einem plötzlichen Ansturm vieler Kunden. Mit der Aktion wollte Edeka ein Zeichen gegen Rassismus setzen, wie die Hamburger Morgenpost berichtete. 

Wie würden die Supermarktregale ohne ausländische Produkte aussehen? Kein Sushi aus Japan, Pizza aus Italien, Käse aus der Schweiz oder Wein aus Frankreich. Ziemlich leer wäre es. Wie leer, das konnte man im Hamburger Edeka sehen. Die Weiße Rose Gemeinschaft postete Bilder von der Aktion auf Facebook.

Damit spricht sich Edeka für Vielfalt aus. In der Diskussion um die Ausweisung und Ausgrenzung von Ausländern zeigt die Supermarktkette, wie es wäre, wenn es Grenzen für die Einfuhr von ausländischen Lebensmitteln gäbe.

In der Filiale waren dann anstelle von Lebensmitteln Schilder mit den Aufschriften „So leer ist ein Regal ohne Ausländer“ oder „Wir wären ärmer ohne Vielfalt“ zu sehen.

Viele finden die Aktion von Edeka gut und diskutieren darüber in den sozialen Netzwerken. Die meisten User auf Twitter unterstützen Edeka, @vronixi twittert: „Ohne Vielfalt ziemlich langweilig: Edeka-Filiale zeigt indirekt,wie traurig + leer Deutschland ohne Ausländer aussähe.“ Es gibt aber auch Kritik, so bezeichnet @johanstressman2 es als primitive Propaganda. Manche beschlossen nun auch, Edeka für ihr Zeichen gegen Rassismus zu boykottieren. 

pro

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Porsche Taycan: Tesla-Fahrer lachen sich über Update für Sportwagen schlapp - „Witz des Tages“
Porsche hat vor gut einem halben Jahr mit dem Taycan das erste reine E-Auto auf den Markt gebracht. Doch ausgerechnet der E-Flitzer bringt jetzt Ärger mit der Kundschaft.
Porsche Taycan: Tesla-Fahrer lachen sich über Update für Sportwagen schlapp - „Witz des Tages“
VW-Chef Diess fährt mit E-Auto und E-Bike in Urlaub: Ein Bild-Detail irritiert - „ganz anders als das Werbefoto“
VW-Chef Herbert Diess hat mit seiner E-Auto-Aktion für weltweites Aufsehen gesorgt. Jetzt nimmt sich der Ingenieur das nächste Produkt aus dem Konzern vor. 
VW-Chef Diess fährt mit E-Auto und E-Bike in Urlaub: Ein Bild-Detail irritiert - „ganz anders als das Werbefoto“
Aus der Traum vom Spanien-Urlaub in Corona-Zeiten
Spanien hatte sich trotz Corona als sicheres Urlaubsziel angepriesen. Jetzt erklärt die Bundesregierung fast das ganze Land einschließlich Mallorca zum Risikogebiet - …
Aus der Traum vom Spanien-Urlaub in Corona-Zeiten
Commerzbank will 200 geschlossene Filialen nicht mehr öffnen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Commerzbank beschleunigt noch vor dem Wechsel an der Vorstandsspitze die Verkleinerung ihres Filialnetzes. Das Geldhaus werde 200 …
Commerzbank will 200 geschlossene Filialen nicht mehr öffnen

Kommentare