Lehman Brothers unter Druck - Aktie stürzt ab

Nach einem dramatischen Absturz an der Börse hat die angeschlagene US-Investmentbank Lehman Brothers überraschend die Vorlage ihrer Quartalszahlen vorgezogen.

Das Finanzhaus will nun bereits am heutigen Mittwoch die Ergebnisse des Ende August abgeschlossenen dritten Geschäftsquartals präsentieren und dabei auch entscheidende strategische Initiativen vorstellen. Das kündigte Lehman Brothers am späten Dienstagabend (Ortszeit) in New York an.

Analysten rechnen bei den Quartalsergebnissen mit einem erneuten massiven Verlust sowie weiteren hohen Abschreibungen. Ursprünglich wollte Lehman Brothers die Zahlen gut eine Woche später vorlegen. Nun sollen die Ergebnisse samt der weiteren Pläne am Mittwochmorgen (Ortszeit) vor US-Börseneröffnung bekanntgegeben werden.

Die mit Milliardenverlusten kämpfende viertgrößte US-Investmentbank geriet zuletzt auf der Suche nach neuen Geldquellen immer stärker unter Druck. Nach Berichten über gescheiterte Gespräche mit möglichen Investoren war der Aktienkurs am Dienstag um 45 Prozent auf lediglich noch 7,79 Dollar eingebrochen. Die Aktie notierte damit so tief wie seit zehn Jahren nicht.

Wegen ähnlicher Probleme hatte die fünftgrößte US-Investmentbank Bear Stearns im März unter dem Druck der amerikanischen Notenbank Fed ihrem Zwangsverkauf zustimmen müssen. Lehman Brothers sucht neben neuen Investoren laut Medienberichten auch einen Käufer für seine wertvolle Vermögensverwaltung. So soll dringend benötigtes frisches Geld in die Kassen kommen.

Lehman Brothers hatte bereits im vergangenen Geschäftsquartal einen Verlust von 2,8 Milliarden Dollar verbucht. Die Bank holte sich zudem eine dringend benötigte Kapitalspritze von sechs Milliarden Dollar und löste ihre Finanzchefin ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Es bleibt spannend: Nach jahrelangen Diskussionen nehmen sich auch die obersten Verwaltungsrichter ein paar Tage Zeit, um Klarheit zu schaffen, ob Diesel-Fahrverbote …
Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Dax nach Schlussspurt kaum verändert
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax hat sich am Donnerstag mit einem Schlussspurt noch fast ins Plus gerettet.
Dax nach Schlussspurt kaum verändert
Eurokurs erholt sich - Dollar gibt nach
Der Eurokurs hat sich erholt. Der amerikanische Doller steht dafür unter Druck. Dämpfer dafür sind wohl die jüngsten Turbulenzen in den USA.
Eurokurs erholt sich - Dollar gibt nach
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt
Die Ermittlungen wegen illegaler Preisabsprachen bei Landmaschinen gegen Baywa und Agrar-Großhändler wurde eingestellt. In einem anderen Kartellverfahren wird dagegen …
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion