CSU: "Nein" zur  europäischen Wirtschaftsregierung

München - Die CSU unterstützt die Reform des Euro-Rettungsschirms, lehnt aber eine europäische Wirtschaftsregierung strikt ab.

Lesen Sie auch:

Industrie lehnt europäische Wirtschaftsregierung ab

Ebenso lehnt die Partei einen europäischen Finanzminister ab. Das machte Parteichef Horst Seehofer vor einer Sitzung des CSU-Präsidiums am Montag in München deutlich. “Die CSU ist eine Partei Europas und sie ist immer eine Partei der Geldwertstabilität und der soliden Haushaltspolitik gewesen“, sagte Seehofer. “Wir wollen beides.“

Er sprach sich klar gegen Eurobonds aus. “Wir sind strikt dagegen, mit welchem Instrument auch immer, dass es zu einer Vergemeinschaftung von Schulden kommt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für April bekannt
Nürnberg (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht heute die Arbeitslosenzahlen für April. Von der Deutschen Presse-Agentur befragte Ökonomen rechnen im Zuge …
Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für April bekannt
Airbus legt Zahlen für das erste Quartal vor
Toulouse (dpa) - Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus legt heute seine Zahlen für das erste Quartal vor. Das Unternehmen steht eigentlich gut da und …
Airbus legt Zahlen für das erste Quartal vor
Continental legt Rechenschaft vor Aktionären ab
Hannover (dpa) - Der Autozulieferer Continental muss nach einer Gewinnwarnung wegen Belastungen in der Reifensparte Rechenschaft vor seinen Aktionären ablegen. Vor der …
Continental legt Rechenschaft vor Aktionären ab
Euro-Finanzminister beraten über Griechenland
Sofia (dpa) - Die Euro-Finanzminister beraten heute in Sofia über das milliardenschwere griechische Hilfsprogramm. Dabei dürfte auch die Zeit nach Ende der …
Euro-Finanzminister beraten über Griechenland

Kommentare