+
Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) stellt am Donnerstag in Berlin die aktuellen Arbeitsmarktzahlen vor.

Von der Leyen: Arbeitsmarkt "aufnahmefähig wie ein Schwamm"

Berlin - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen hat angesichts der steigenden Zahl offener Stellen die volle Freizügigkeit auf dem Arbeitsmarkt ab 1. Mai für Deutschland als “große Chance“ bezeichnet.

Im Augenblick sei der Arbeitsmarkt “aufnahmefähig wie ein Schwamm“, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in Berlin.

Viele Unternehmen suchten immer intensiver nach passenden Fachkräften. Ab 1. Mai würden vorzugsweise gut ausgebildete, mobile junge Menschen nach Deutschland kommen. Diese trügen dazu bei, Deutschland wirtschaftlich weiter nach vorn zu bringen und einen Teil der Fachkräftelücke zu füllen.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Den erneuten Rückgang der Arbeitslosigkeit im April bezeichnete von der Leyen als “unspektakulär, aber solide“. Die Arbeitslosenzahlen seien stärker gesunken als in einem April erwartbar. Trotzdem sei dies kein Grund zur Euphorie. “Alle kennen die Risiken. Wir sind stark vom globalen Markt abhängig, und damit bleibt abzuwarten, ob die Ereignisse im Euro-Raum, in Nordafrika und der arabischen Welt, aber auch in Japan die deutsche Wirtschaft betreffen. Deshalb müssen wir wachsam bleiben“, sagte die Ministerin.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare