+
Ein Internet-Stick von Kabel BW.

Liberty Global kauft Kabel BW für 3,16 Milliarden Euro

Englewood - Der Kabelkonzern Liberty Global von US-Medientycoon John Malone kauft Deutschlands drittgrößten Kabelnetzbetreiber Kabel Baden-Württemberg.

Liberty Global zahle in mehreren Schritten insgesamt rund 3,16 Milliarden Euro für Kabel BW, teilten das US-Unternehmen und der bisherige Kabel-BW-Eigner EQT am Montag mit. Die Transaktion solle in der zweiten Jahreshälfte 2011 unter Dach und Fach gebracht werden.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

In Medienberichten war zuletzt von einem Bieterwettkampf zwischen Liberty Global und dem Finanzinvestor CVC zu lesen, den Liberty Global jetzt für sich entschieden hat. Vor gut einer Woche war auch noch von einem Börsengang von Kabel BW die Rede gewesen - dieser sollte in der ersten Jahreshälfte über die Bühne gehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lidl hat Rückruf von Blätterteig wegen möglichen Metallteilen ausgeweitet
Wegen möglicher Metallteile hat der Discounter Lidl einen bestimmten Blätterteig zurückgerufen.
Lidl hat Rückruf von Blätterteig wegen möglichen Metallteilen ausgeweitet
Post-Tarifverhandlungen ohne Ergebnis
Wiesbaden (dpa) - Im Tarifkonflikt bei der Post droht die Gewerkschaft Verdi mit Warnstreiks. In der vierten Verhandlungsrunde Anfang kommender Woche müsse endlich …
Post-Tarifverhandlungen ohne Ergebnis
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Die Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Dieselautos könnte aus Sicht des ADAC die Luftqualität in Stadtgebieten um bis zu 25 Prozent verbessern.
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an diesem Dienstag seine zu Wochenbeginn verbuchten Verluste wieder wettgemacht. Der deutsche Leitindex schloss 0,83 Prozent höher bei …
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus

Kommentare