+
Lidl erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 (28.2.2015) einen Umsatz von 79,4 Milliarden Euro. Foto: Matthias Balk/Archiv

Lidl legt zu - Schwarz-Gruppe größter europäischer Händler

Neckarsulm (dpa) - Die Schwarz-Gruppe mit Lidl und Kaufland hat deutlich zugelegt und sich damit zum größten europäischen Händler aufgeschwungen. Nach einer Mitteilung erwirtschaftete der Konzern im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 (28.2.2015) einen Umsatz von 79,4 Milliarden Euro.

Damit stehen die Neckarsulmer an der Spitze in Europa, noch vor Carrefour. Mit sieben Prozent Plus betrage der Abstand zu Carrefour bereits etwa 4 Milliarden Euro. Besonders dynamisch habe sich das internationale Geschäft von Lidl entwickelt. Darüber hatten zuerst die "Lebensmittelzeitung" sowie der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) berichtet.

Ein starker Heimatmarkt und ein "überaus dynamisches Auslandsgeschäft" hätten den Neckarsulmern die Wachstumsraten beschert. Im internen Wettbewerb zwischen Lidl und Kaufland habe der Discounter die Nase vorn: Lidl schaffte demnach ein Umsatzplus von rund 9 Prozent (59 Milliarden Euro). Kaufland setzte rund 20 Milliarden Euro um.

Laut FAZ arbeiten 350 000 Menschen für Lidl und Kaufland, 15 000 mehr als noch vor Jahresfrist. In Deutschland betreibt Kaufland rund 640 Filialen. Lidl ist in Deutschland mit rund 3200 Filialen vertreten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
Berlin (dpa) - Der deutsche Marktführer Flixbus übernimmt Hellö, das Fernbusgeschäft der Österreichischen Bundesbahnen. Ab August sollen die Hellö-Linien in das …
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
BER-Kontrolleure wollen unfertigen Airport weiter ausbauen
Klappt es mit einer Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens nun im nächsten Jahr? Nach fünf geplatzten Terminen will sich niemand zu früh festlegen. Der Aufsichtsrat …
BER-Kontrolleure wollen unfertigen Airport weiter ausbauen
Daimler forciert Elektro-Offensive: Batteriefabrik in Kamenz
Kamenz (dpa) - Der Autobauer Daimler forciert seine Elektro-Offensive und errichtet deshalb einen weltweiten Produktionsverbund für Batterien.
Daimler forciert Elektro-Offensive: Batteriefabrik in Kamenz
Dax leidet zu Wochenbeginn unter Euro-Stärke
Frankfurt/Main (dpa) - Der starke Euro hat dem Dax einen etwas leichteren Wochenstart eingebrockt. Nach einem wechselhaften Kursverlauf schloss der deutsche Leitindex …
Dax leidet zu Wochenbeginn unter Euro-Stärke

Kommentare