+
Im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 steuert Lidl in Deutschland nach eigenen Angaben auf einen Rekordumsatz zu.

Billig-Kette macht Supermärkten Konkurrenz

Lidl startet Qualitätskampagne

Neckarsulm - Mit einer breit angelegten Kampagne will der Discounter Lidl den Druck auf Supermärkte erhöhen. Die Billig-Kette will jetzt verstärkt auf Qualität und regionale Produkte setzen. 

"Lidl hat in den vergangenen Jahren einen starken Veränderungsprozess durchlaufen", sagte Christoph Pohl, in der Lidl-Geschäftsleitung zuständig für den Einkauf, in einer Mitteilung. Dazu gehöre auch, das Sortiment auszubauen.

Der Discounter hat in den vergangenen Jahren bereits mehr und mehr auf frische Ware gesetzt und lokalen Bäckern mit Backautomaten Konkurrenz gemacht. Künftig sollen verstärkt auch regionale Produkte angeboten werden.

Gleichzeitig sollen die rund 3300 Filialen in Deutschland modernisiert werden - ein Expansionskurs ist allerdings nicht angedacht. "Das Wachstum muss jetzt vor allem aus den bestehenden Märkten kommen", hatte Lidl-Deutschlandchef Matthias Raimund vergangene Woche der "Wirtschaftswoche" gesagt.

Im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 (bis Ende Februar) steuert der Discounter in Deutschland nach eigenen Angaben auf einen Rekordumsatz von mehr als 18 Milliarden Euro zu. "Unser Geschäftsjahr läuft zwar noch ein paar Tage, aber es zeichnet sich ab, dass Lidl in Deutschland weiter gewachsen ist", sagte Raimund.

Pressemitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartell-Vorwürfe: VW-Betriebsrat fordert Aufklärung 
Der Bericht über eine mögliche Absprache zwischen den deutschen Autobauern sorgt für Unruhe in den Betrieben: Der VW-Betriebsrat fordert nun umfassend informiert zu …
Kartell-Vorwürfe: VW-Betriebsrat fordert Aufklärung 
Angebliches Autokartell: Grüne wollen Sondersitzung des Verkehrsausschusses
Nach dem „Spiegel“-Bericht über ein womöglich seit vielen Jahren bestehendes Kartell deutscher Autobauer fordern die Grünen eine Sondersitzung des Verkehrsausschusses im …
Angebliches Autokartell: Grüne wollen Sondersitzung des Verkehrsausschusses
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
In der Autoindustrie könnte sich der nächste Skandal anbahnen. Laut "Spiegel" haben Konzerne über Jahre hinweg Absprachen im Geheimen getroffen und Kunden geschädigt. 
EU-Kommission prüft Kartellvorwürfe gegen Autohersteller
VW-Chef: Streit über Diesel-Fahrverbote bundesweit klären
Viele Autofahrer sind unsicher, wie lange sie mit ihren Dieselwagen noch überall in Deutschland fahren dürfen. Die Hersteller spüren das am sinkenden Interesse für …
VW-Chef: Streit über Diesel-Fahrverbote bundesweit klären

Kommentare