+
Birgen Gefahr für die Kleinsten: Lidl ruft die "Schnullerbänder im Doppelpack" der Marke "Lupilu" zurück.

Doppelte Gefahr für Babys und Kleinkinder

Lidl ruft Schnullerbänder zurück

Lidl ruft die seit rund einem halben Jahr im Verkauf befindlichen Schnullerbänder der Marke „Lupilu“ zurück. Gleich aus zwei Gründen bestünde Gefahr für Babys und Kleinkinder.

München - Weil sie für Babys und Kleinkinder gefährlich sein könnten, sind bei Lidl verkaufte Schnullerbänder zurückgerufen worden. Es handele sich um Artikel der Marke „Lupilu“ mit der Artikelnummer 281251, teilte das Unternehmen Roman Habermann Bijoux-Modische Accessoires mit Sitz in München am Donnerstag mit. Die „Schnullerbänder im Doppelpack“ wurden demnach beim Discounter Lidl seit dem 16. Februar 2017 verkauft. Bei ihnen könnten sich verschluckbare Kleinteile lösen. Außerdem könne durch die Länge der Schnullerbänder nicht ausgeschlossen werden, dass sich Babys und Kleinkinder damit strangulierten. Kunden können den Artikel den Angaben zufolge zurückgeben und den Kaufpreis zurückbekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare