+
Birgen Gefahr für die Kleinsten: Lidl ruft die "Schnullerbänder im Doppelpack" der Marke "Lupilu" zurück.

Doppelte Gefahr für Babys und Kleinkinder

Lidl ruft Schnullerbänder zurück

Lidl ruft die seit rund einem halben Jahr im Verkauf befindlichen Schnullerbänder der Marke „Lupilu“ zurück. Gleich aus zwei Gründen bestünde Gefahr für Babys und Kleinkinder.

München - Weil sie für Babys und Kleinkinder gefährlich sein könnten, sind bei Lidl verkaufte Schnullerbänder zurückgerufen worden. Es handele sich um Artikel der Marke „Lupilu“ mit der Artikelnummer 281251, teilte das Unternehmen Roman Habermann Bijoux-Modische Accessoires mit Sitz in München am Donnerstag mit. Die „Schnullerbänder im Doppelpack“ wurden demnach beim Discounter Lidl seit dem 16. Februar 2017 verkauft. Bei ihnen könnten sich verschluckbare Kleinteile lösen. Außerdem könne durch die Länge der Schnullerbänder nicht ausgeschlossen werden, dass sich Babys und Kleinkinder damit strangulierten. Kunden können den Artikel den Angaben zufolge zurückgeben und den Kaufpreis zurückbekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesel-Paket gegen Rechtsempfinden?
Wieder droht ein Fahrverbot für alte Diesel. Am Mittwoch befasst sich das Verwaltungsgericht Mainz mit dem Thema, der Oberbürgermeister lässt an der bisherigen Strategie …
Diesel-Paket gegen Rechtsempfinden?
Siemens darf weiter auf Milliarden-Auftrag im Irak hoffen
Ausbau der Stromnetze im Irak - solch ein Auftrag ist milliardenschwer. Trump versuchte, ihn mit politischem Druck in die USA zu holen. Aber auch Siemens darf weiter …
Siemens darf weiter auf Milliarden-Auftrag im Irak hoffen
Milliarden-Auftrag für Siemens im Irak rückt näher - Chancen gegen GE
Aufatmen bei Siemens. Nach einer längeren Zitterpartie sind die Münchner einem möglichen Zuschlag für ein Milliarden-Geschäft im Irak einen wichtigen Schritt …
Milliarden-Auftrag für Siemens im Irak rückt näher - Chancen gegen GE
Flowtex-Insolvenzverfahren vor Abschluss
Der Skandal des Bohrmaschinen-Händlers Flowtex brach in jeder Hinsicht Rekorde: größter deutscher Betrugsfall seit 1945, über 120 Ermittlungsverfahren, …
Flowtex-Insolvenzverfahren vor Abschluss

Kommentare