+
Eine Lidl-Filiale.

Neuerung bei Discounter-Riesen

Lidl und Kaufland planen Alleingang - nach Widerstand von Aldi

Kampf um jeden Cent: Einem Bericht zufolge wollen Lidl und Kaufland einen Alleingang starten. Für Aldi könnte das zum wichtigen Nachteil werden.

Neckarsulm - Lidl und Kaufland planen offenbar ein eigenständiges Sammelsystem für Recycling. Das berichtet die Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Beide Unternehmen gehören zur Schwarz-Gruppe. diese würde mit dem Schritt in Konkurrenz zum Dualen System Deutschland (DSD) treten, das die Marke „Der Grüne Punkt“ betreibt. 

Auch interessant: Aldi und Lidl geht ein wichtiges Produkt aus - das genau jetzt viele Kunden noch brauchen

Dem Bericht zufolge will die Gruppe damit die Lizenzkosten für das Grüne-Punkt-System einsparen. Davon könnte letzten Endes auch der Verbraucher profitieren, da Lidl und Kaufland die Kosteneinsparung an ihre Kunden weitergeben können. 

Aldi verhinderte bereits erste Expansion

In letzter Zeit zeigte sich die Schwarz-Gruppe schon häufiger am Entsorgungsmarkt interessiert. So übernahm sie erst kürzlich die Tönsmeier-Gruppe, Nummer fünf auf diesem Feld in Deutschland. Auch an dem zum Verkauf stehenden Grünen Punkt zeigte sie Interesse. Hier kam jedoch Konkurrent Aldi ins Spiel: Dieser soll für den Fall einer solchen Übernahme gedroht haben, die Verträge mit dem Grünen Punkt zu kündigen.

Grundsätzlich dürfte Aldi die Vorgänge mit Argwohn betrachten. Mit einem hauseigenen Sammelsystem könnte sich Schwarz einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Insbesondere die Möglichkeit von Preissenkungen bei Lidl und Kaufland kann Aldi nicht erfreuen. Im hart umkämpften Lebensmitteleinzelhandel zählt letzten Endes jeder Cent.

Update vom 29. August 2018: Ein erstaunlicher Aufdruck, den ein Kunde bei Aldi gefunden hat, hatte nichts mit dem Kampf um den Tiefpreis zu tun. Ein Kunde zeigte im Netz, was er auf einer Wurst-Packung von Aldi entdeckt hat.

In einem anderen aktuellen Fall sind Aldi und Lidl gleichermaßen von einem Problem betroffen: Den Discountern geht aktuell die Holzkohle aus.

Lesen Sie auch: Ekelhafter Fund im Müsli - so reagiert Aldi Süd

chp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Merkel berät mit Konzernchefs Maßnahmen gegen Fahrverbote
Seit Wochen gibt es in der Bundesregierung Kontroversen über Diesel-Nachrüstungen. Nach Fahrverboten und vor Landtagswahlen kommt Bewegung in die Debatte. Eine Lösung …
Merkel berät mit Konzernchefs Maßnahmen gegen Fahrverbote
Konzern-Chef: "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben"
Der Sportwagenbauer Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus der Produktion von Diesel-Fahrzeugen aus.
Konzern-Chef: "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben"
Comcast setzt sich in der Bieterschlacht um Sky durch
Tauziehen um Sky: Wem gehört künftig der attraktive Bezahlsender? Die Frage ist nach langem Gerangel geklärt.
Comcast setzt sich in der Bieterschlacht um Sky durch
Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten
Ein Facebook-User ist wirklich angewidert: Aldi-Mitarbeiter scheuchten eine Obdachlose vom Gelände und werden ausfallend. Jetzt erklärt sich das Unternehmen. 
Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten

Kommentare