+
Der Vorstandsvorsitzende der Linde AG, Wolfgang Büchele. Foto: Tobias Hase/Archiv

Linde-Chef peilt nach mäßigem Beginn bessere Geschäfte an

München (dpa) - Der Industriegas-Hersteller Linde macht nach einem behäbigen Jahresauftakt Hoffnung auf bessere Geschäfte. "Das zweite Quartal ist bereits besser - das haben wir im April und im Mai gesehen", sagte Vorstandschef Wolfgang Büchele der "Financial Times" (Mittwoch).

Im ersten Quartal hatten der Umsatz und der operative Gewinn nur aufgrund günstiger Wechselkurse zugelegt.

Büchele setzt weiter auf neue Geschäfte im Ausland. Das Unternehmen sieht etwa einen steigenden Bedarf an Sauerstoff für Atemwegstherapien in chinesischen Städten, die stark von Smog belastet sind.

Außerdem hofft Büchele auf Aufträge für den Bau von Petrochemie-Fabriken im Iran, wenn die Sanktionen gegen das Land gelockert werden. Der Auftragseingang im Anlagenbau war im ersten Quartal um mehr als die Hälfte eingebrochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare