+
Shakehands: Linde-CEO Aldo Belloni, Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle und Praxis-CEO Steve Angel (v.l.n.r.) im Juni

Fusion rückt näher

Linde erreicht Etappe bei Praxair: 64,5 Prozent Anteile angedient

Die Fusion zwischen Linde und dem Konkurrenten Praxair rückt näher. Am Dienstag haben die Konzerne eine wichtige Hürde genommen.

München - Der Gasekonzern Linde ist der Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair ein gutes Stück nähergekommen. Bis Mittag dienten Linde-Aktionäre 64,50 Prozent der Aktien bei der neuen Holdinggesellschaft Linde plc an, wie die Fusionspartner am Dienstag mitteilten. Linde hatte erst am Vortag wegen des schleppenden Verlaufs die Mindestannahmeschwelle von 75 auf 60 Prozent gesenkt und die Frist um zwei Wochen bis zum 7. November verlängert. Ursprünglich sollte sie am heutigen Dienstag auslaufen.

Im Zuge des Deals sollen Anteilseigner pro eingereichter Linde-Aktie 1,54 Papiere der neuen Dachgesellschaft erhalten. Anfang Juni hatte der Linde-Aufsichtsrat die Fusion mit Praxair besiegelt. Die meisten Arbeitnehmervertreter hatten dagegen gestimmt.

Mit 27 Milliarden Euro Umsatz, 66 Milliarden Euro Börsenwert und 80.000 Mitarbeitern würde der neue Gasekonzern den französischen Konkurrenten Air Liquide als Weltmarktführer ablösen. Die Linde- und die Praxair-Aktionäre sollen je die Hälfte der Anteile am neuen Konzern bekommen. Der Abschluss des Geschäfts wird Ende 2018 erwartet.

Praxair-Fusion: Was Linde-Aktionäre jetzt wissen müssen

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Comcast setzt sich in der Bieterschlacht um Sky durch
Tauziehen um Sky: Wem gehört künftig der attraktive Bezahlsender? Die Frage ist nach langem Gerangel geklärt.
Comcast setzt sich in der Bieterschlacht um Sky durch
Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten
Ein Facebook-User ist wirklich angewidert: Aldi-Mitarbeiter scheuchten eine Obdachlose vom Gelände und werden ausfallend. Jetzt erklärt sich das Unternehmen. 
Kunde nennt Verhalten von Aldi „ekelhaft“ - Discounter wehrt sich mit deutlichen Worten
US-Handelskammer sieht Chance auf Lösung im Handelsstreit
Der Handelskonflikt zwischen den USA und China erreicht an diesem Montag eine neue Eskalationsstufe. Dann greifen weitere Strafzölle. Reißt jetzt auch der Gesprächsfaden …
US-Handelskammer sieht Chance auf Lösung im Handelsstreit
Deutsche Windenergie-Branche fühlt sich ausgebremst
Die Hersteller und Bauer von Windenergie-Anlagen kommen in Hamburg zu ihrem größten Branchentreffen zusammen. Weltweit erlebt die Windenergie einen starken Aufwärtstrend …
Deutsche Windenergie-Branche fühlt sich ausgebremst

Kommentare