Liste der Superreichen: Aldi-Gründer verdrängt

- New York - Bill Gates, Chef des Software-Giganten Microsoft, ist mit einem Vermögen von 46,5 Milliarden Dollar (34,7 Milliarden Euro) weiter der reichste Mann der Welt. Auf der Liste der Superreichen, die das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" veröffentlichte, wurde Karl Albrecht, einer der "Aldi-Brüder", von Platz drei verdrängt. Seine Stelle nimmt in diesem Jahr der indische Stahl-Baron Lakshmi Mittal ein, der 25 Milliarden Dollar besitzt. Karl Albrecht steht mit 18,5 Milliarden Dollar erst auf Platz acht, sein Bruder Theo mit 15,5 Milliarden Dollar erst auf Platz 20.

Auf Platz zwei steht mit einem Vermögen von 44 Milliarden Dollar der Investment-Mogul und Besitzer der Firma Berkshire Hathaway, Warren Buffett.<BR><BR>Insgesamt sind 57 Deutsche auf der "Forbes"-Liste der Superreichen gelistet. Steve Forbes, Gründer des US-Wirtschaftsmagazins, gab die Liste zum 19. Mal bekannt. Insgesamt wurden 691 Milliardäre gezählt, die zusammen 2,2 Billionen Dollar besitzen.<BR><BR>Der jüngste deutsche Milliardär auf der Liste ist der 21-jährige Regensburger Fürstensohn Albrecht von Thurn und Taxis, der 2 Milliarden Dollar (1,4 Milliarden Euro) sein Eigen nennt. Mit dabei ist auch wieder Susanne Klatten von BMW, die mit einem Privatvermögen von 8,2 Milliarden Dollar (6,1 Milliarden Euro) auf Platz 46 rangiert, Stefan Quandt ist mit 6,7 Milliarden Dollar (5 Milliarden Euro) auf Platz 66 vertreten. Michael Otto und seine Familie sind auf Platz 45 mit 8,3 Milliarden Dollar (6,2 Milliarden Euro). Mit seinem Familienvermögen von 7,7 Milliarden Dollar (5,7 Milliarden Euro) rangiert Rudolf August Oetker auf Platz 52.<BR><BR>Ihr Gefängnis-Aufenthalt scheint der Lifestyle-Unternehmerin Martha Stewart finanziell nicht geschadet zu haben: Sie hat es mit einem Vermögen von 1 Milliarde Dollar erstmals auf die Liste der Superreichen geschafft (Platz 620). Erstmals bei den Top Ten dabei ist der Chef des schwedischen Möbelhauses "Ikea", Ingvar Kamprad, mit 23 Milliarden Dollar. Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi nennt 12 Milliarden sein Eigen, Platz 20 bedeutet das für ihn.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare