+
Riester-Vertrag zur Altersvorsorge: Lohnt sich „riestern“ überhaupt noch?

Lohnt sich „riestern“ überhaupt noch?

Riester-Vertrag – gute Altersvorsorge oder undurchschaubare Mogelpackung? Eine Expertin rät nur Eheleuten mit Kindern dazu – bei allen übrigen entscheidet der Einzelfall. Die wichtigsten Fragen:

  • Soll man überhaupt noch Riester-Verträge abschließen?

Ob das sinnvoll ist, muss man ganz individuell klären. „Es gibt sehr wohl Fälle, wo Riester durchaus eine attraktive Alternative ist“. Und es gibt sehr viele Fälle, wo es sich nicht lohnt“, sagt Dr. Annabel Oelmann, Leiterin der Gruppe Finanzdienstleistungen bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

  • Für wen ist Riester das richtige Vorsorgeprodukt?

Es kommt auf den Einzelfall drauf an. Insbesondere profitieren aber verheiratete Paare mit Kindern so gut wie immer. Doch auch für sie wie für alle anderen lohnt es sich nur dann, wenn sie nicht vorzeitig aus dem Vertrag aussteigen. Das Entscheidende ist, dass der Vertrag zum Renteneintritt noch besteht – egal, ob man ihn mit 20 oder 50 abschließt.

  • Ist der Wohn-Riester eine bessere Möglichkeit der Altersvorsorge?

Je nach Lebenssituation kann der Wohn-Riester die günstigere Wahl sein, sofern man überhaupt an die Anschaffung von Wohneigentum denkt. Wer allerdings gleich bauen möchte, dem rät Expertin Oelmann davon ab.

  • Wie findet man das passende Riester-Produkt?

Expertin Oelmann rät: „Nur das unterschreiben, was man auch versteht. Wenn ich nach einer Stunde Erklären das Produkt immer noch nicht verstanden habe, dann ist es nicht das richtige für mich.“ Da die angebotenen Riester-Produkte im Detail sehr unterschiedlich sind, ist ein genauer Vergleich empfehlenswert. Dann muss man nach dem persönlichen Risikoprofil auswählen. Zudem kann je nach Lebenssituation mal das eine, mal das andere Produkt das passende sein.

  • Wie findet man einen Versicherer, der die staatlichen Födergelder nicht in Form von Nebenkosten in die eigene Tasche steckt?

Indem man Vergleichsangebote einholt und dabei nach den Kosten fragt. Bei Banksparplänen fallen sie schon einmal pauschal geringer aus als bei Fondssparplänen. Wenn man Schwierigkeiten bei der Auswertung der Zahlen hat, die einem die Versicherer liefern, kann man sich an die Verbraucherzentralen wenden. Dort wird kein konkretes Produkt angeboten, sondern nur beim Vergleichen geholfen.

  • Wer hilft einem noch?

Unabhängige Finanzdienstleister erstellen Versicherungsangebote. Die Unabhängigkeit kostet aber Geld. Vorsicht: Wer nichts für die Beratung verlangt, verdient über Provisionen, die der Versicherer beim Vertragsabschluss bezahlt. Echte Unabhängigkeit ist in einem solchen Fall nicht unbedingt gewährleistet.

  • Lohnt es sich, aus einem laufenden Vertrag auszusteigen, wenn man gemerkt hat, dass man zu viel bezahlt?

Kommt auf den Einzelfall an. Häufig ist das beitragsfreie Ruhenlassen des Vertrages bis zum Ende der Laufzeit am sinnvollsten.

  • Ist der Versicherungsmarkt jenseits von Riester einfacher zu durchschauen?

Bei den klassischen Riester-Produkten findet man von Banksparplänen bis zu Fondssparplänen eigentlich alles, was es sonst auch in dem „normalen“ Anlagemarkt gibt. Woanders die Übersicht zu bekommen, ist nicht viel leichter. Hier wie dort gilt es, sich mit den Produkten ausgiebig auseinanderzusetzen.

Michael Brommer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bombardier-Beschäftigte erwarten Tag der Entscheidung
Seit einem Dreivierteljahr zittern die Mitarbeiter bei dem Zugbauer, sie fürchten eine zweite Welle des Personalabbaus. An diesem Donnerstag tagt der Aufsichtsrat - …
Bombardier-Beschäftigte erwarten Tag der Entscheidung
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Fünf Jahre nach dem Müller-Skandal bahnt sich ein neues Unheil für die Bäckereien an. Die Organisation Foodwatch hat Käfer, Mäusekot und Schabenbefall auch bei Bäckern …
Ekelfunde auch bei Münchner Bäckereien
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel

Kommentare