Lokführer wollen große Rangierbahnhöfe in Niedersachsen lahmlegen

Hannover - Die Lokführer wollen bei ihrem Streik im Güterverkehr auch große Rangierbahnhöfe in Niedersachsen lahmlegen. Betroffen ist auch der größte deutsche Rangierbahnhof in Maschen bei Hamburg.

Dagegen solle der Personenverkehr vom Streik nicht getroffen werden, sagte GDL-Bezirkschef Norbert Quitter. Die Güterzüge sollen in den Depots oder auf Ausweichgleisen stehen bleiben. Die Unternehmen forderte Quitter auf, im Vorfeld des Streiks Druck auf die Bahn auszuüben, damit diese ein ernsthaftes Angebot vorlege.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare