Lokführer wollen große Rangierbahnhöfe in Niedersachsen lahmlegen

Hannover - Die Lokführer wollen bei ihrem Streik im Güterverkehr auch große Rangierbahnhöfe in Niedersachsen lahmlegen. Betroffen ist auch der größte deutsche Rangierbahnhof in Maschen bei Hamburg.

Dagegen solle der Personenverkehr vom Streik nicht getroffen werden, sagte GDL-Bezirkschef Norbert Quitter. Die Güterzüge sollen in den Depots oder auf Ausweichgleisen stehen bleiben. Die Unternehmen forderte Quitter auf, im Vorfeld des Streiks Druck auf die Bahn auszuüben, damit diese ein ernsthaftes Angebot vorlege.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt etwas leichter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend zurückgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage …
Dax schließt etwas leichter
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung
Rastatt/Berlin (dpa) - Der Einbruch der Bahn-Tunnelbaustelle in Rastatt und die folgende Sperrung der Rheintalbahn haben nach einer Studie einen volkswirtschaftlichen …
Zwei Milliarden Euro Schaden wegen Rastatter Bahnsperrung
Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden
In vielen deutschen Städten werden hohe Stickstoffdioxidwerte gemessen. Doch sind die Werte korrekt? Die EU sagt: ja. Die Verkehrsminister wollen die Messungen …
Stickoxid-Messstationen sollen überprüft werden
VW-Abgasskandal: KBA muss Umwelthilfe Akteneinsicht gewähren
Erfolg für die Deutsche Umwelthilfe: Das Kraftfahrtbundesamt muss Schriftverkehr mit VW im Zusammenhang mit der Rückrufaktion im Abgasskandal herausgeben. Das Amt hatte …
VW-Abgasskandal: KBA muss Umwelthilfe Akteneinsicht gewähren

Kommentare