+
Im anhaltenden Tarifstreit wollen die Lokführer noch in dieser Woche erneut bei den Konkurrenten der Deutschen Bahn streiken.

Lokführer-Streik beginnt schon Donnerstag

Frankfurt/Main -Die Lokführergewerkschaft GDL wird die Konkurrenten der Deutschen Bahn erneut bestreiken. Schon am frühen Donnerstagmorgen geht es los.

Der Ausstand werde am Donnerstag um 2.00 Uhr morgens beginnen und 48 Stunden später in der Nacht zum Samstag enden, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch in Frankfurt mit.

GDL-Chef Claus Weselsky hatte bereits Anfang der Woche angekündigt, dass es wieder Streiks bei Veolia, Abellio, Netinera, Benes und der Hessischen Landesbahn geben werde, einen Termin dafür aber offen gelassen. Die GDL will einen Branchentarifvertrag durchsetzen.

Am frühen Mittwochmorgen war ein nächtlicher Verhandlungmarathon zwischen Deutscher Bahn und GDL ohne Ergebnis unterbrochen worden. Nach 18 Stunden Diskussionen am Stück waren Arbeitgeber und Arbeitnehmer ohne einen Kompromiss auseinander gegangen. Die Verhandlungen über ein neues Tarifpaket sollen nun an diesem Freitag in Frankfurt/Main fortgeführt werden, bestätigten Bahn und GDL. Die Deutsche Bahn wird während der laufenden Verhandlungen nicht bestreikt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank
Das letzte Kapitel in der Geschichte der skandalträchtigen HSH Nordbank ist angebrochen. Entweder das Institut ist in einem Jahr verkauft - oder es wird aufgelöst.
Startschuss für den Verkauf der HSH Nordbank
Warren Buffet übernimmt Krefelder Hersteller
Düsseldorf (dpa) - Der US-Milliardär Warren Buffet geht in Deutschland auf Einkaufstour. Eine Tochter seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway übernimmt den …
Warren Buffet übernimmt Krefelder Hersteller
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland
Berlin (dpa) - Die Zahl der Fluggäste in Deutschland hat 2016 einen Höchststand erreicht. An den Verkehrsflughäfen wurden mehr als 220 Millionen Passagiere abgefertigt, …
Mehr als 220 Millionen Fluggäste im Jahr 2016 in Deutschland
Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen
Mainz (dpa) - Für den Verkauf des defizitären Flughafens Hahn ist nur noch ein Bieter im Rennen: die Firma ADC und ihr Partner HNA. Das teilte das Innenministerium in …
Noch ein Bieter für Hunsrück-Airport Hahn im Rennen

Kommentare