Lotto für Pechvögel: Selbst mit null Treffern ist man bei Keno Gewinner

- Die Glücksfee winkt ab kommender Woche auch Bayern fast täglich. An jedem Werktag (einschließlich Samstag) um 18.55 Uhr werden bei einer neuen Lotto-Variante der staatlichen Lotterieverwaltungen in Deutschland die Glückspilze ermittelt oder die glücklichen Pechvögel. Denn selbst wer voll danebenliegt, kann bei "Keno" wenigstens einen Trostpreis gewinnen. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur neuen Lotto-Variante.

<P>Erfindung aus China<BR>Das Spiel ist über 2000 Jahre alt, stammt aus China. Der Name wird von weißen Tauben abgeleitet, denn Brieftauben verbreiteten die Glückszahlen im Land. Über chinesische Eisenbahnarbeiter kam das "chinesische Lotto" nach Amerika und ist auch in vielen europäischen Ländern inzwischen verbreitet. Es wird bereits bisher in mehreren deutschen Bundesländern angeboten, denen sich Bayern nun anschließt.</P><P>Spieler entscheidet<BR>Ganz einfach ist die neue Variante des Glücksspiels nicht zu verstehen, denn der Spieler hat mehr Entscheidungsfreiheit:<BR> Er kann aus 70 Zahlen zwischen zwei und zehn ankreuzen.<BR> Er kann einen, zwei, fünf oder zehn Euro setzen.<BR> Er kann entscheiden, an wie vielen Ziehungen der Schein teilnimmt: eine bis sechs, zwölf oder 24 aufeinanderfolgende Ziehungen.</P><P>Quoten stehen fest<BR>Insgesamt werden jeden Abend 20 Zahlen gezogen. Wenn diese feststehen, kann jeder Gewinner sofort wissen, wie viel er bekommt; die Quoten stehen nämlich fest:<BR>- Wer zehn Zahlen getippt hat, bekommt bei zehn Richtigen das 100 000-Fache seines Einsatzes (bei zehn Euro Einsatz also eine Million Euro), neun Richtige bringen das 1000-Fache, acht das 100-Fache, sieben das 15-Fache, 6 das 5-Fache und fünf das Doppelte. Das gleiche bekommt, wer gar keine Zahl richtig getippt hat (deshalb heißt Keno auch "Spiel der Pechvögel").<BR>- Wer neun Zahlen getippt hat, bekommt beim Volltreffer das 50 000-Fache des Einsatzes, bei acht Richtigen das 1000-Fache, bei sieben das 20-Fache, bei sechs das Fünffache und bei fünf oder null Richtigen das Doppelte.<BR>Wer auf acht Zahlen setzt, bekommt höchstens das 10 000-Fache seines Einsatzes, bei sieben Richtigen das 100-Fache, bei sechs das 15-Fache, bei fünf das Doppelte. Bei vier oder null Richtigen gibt es den Einsatz zurück.<BR>Entsprechend vermindern sich die Gewinnsummen mit den höheren Chancen bei weniger angekreuzten Zahlen. Bei zwei Kreuzchen gibt es für zwei Richtige noch das Sechsfache des eingesetzten Geldes. Also beim Höchsteinsatz von 10 Euro 60 Euro.</P><P>Tipps auch per Internet<BR>Die Scheine können täglich bis 18.30 Uhr bei den Lotto-Annahmestellen abgegeben werden. Tipps sind auch über das Internet möglich, unter www.lotto-bayern.de. Die Gewinnzahlen werden erstmals per Computerprogramm als Zufallszahlen ermittelt.</P><P>Geld noch am Abend<BR>Wer bis zu 2500 Euro gewonnen hat, geht ganz einfach zur Lotto-Annahmestelle. Das Geld kann von den glücklichen Spielern noch 26 Wochen nach der Ziehung abgeholt werden. Wer es eilig hat, kann - falls die Annahmestelle noch auf hat - den Gewinn bereits am Ziehungstag ab 20 Uhr abholen. Höhere Gewinne bekommt man bei der Bayerischen Lotterieverwaltung.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Notenbank: Weitere Zinserhöhung "ziemlich zeitig" möglich
Washington (dpa) - Die US-Notenbank Federal Reserve will offenbar an ihrer Politik der moderaten Zinserhöhungen auch unter der Präsidentschaft von Donald Trump …
US-Notenbank: Weitere Zinserhöhung "ziemlich zeitig" möglich
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Die Regierungen in Paris und Berlin waren von der geplanten Auto-Ehe von PSA und Opel überrascht. Nun pochen sie darauf, dass Abmachungen zur Beschäftigung weiter gelten.
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Erste Stahl-Tarifrunde ohne Ergebnis
Zum Auftakt der diesjährigen Stahl-Tarifrunde haben sich IG Metall und Arbeitgeber zunächst ohne Ergebnis getrennt. Die Verhandlungen sollen in knapp zwei Wochen …
Erste Stahl-Tarifrunde ohne Ergebnis
Opel-Verkauf an Peugeot schon Anfang März?
Paris - Der geplante Kauf des deutschen Autoherstellers Opel durch den französischen Konkurrenten PSA Peugeot Citroën soll einem Medienbericht zufolge bereits in der …
Opel-Verkauf an Peugeot schon Anfang März?

Kommentare