+
Die Lufthansa steht vor dem größten Streik der deutschen Luftfahrtsgeschichte.

Lufthansa bietet Arbeitsplatzgarantie an

Frankfurt/Main - Deutschland steht vor dem größten Streik in der Luftfahrtgeschichte der Republik. Die beiden Tarifparteien streiten derzeit um ein gemeinsames Treffen an einem Tisch.

Lesen Sie auch

Fronten bleiben verhärtet

Ramsauer hofft auf Streikverzicht bei Lufthansa

Kurz vor Beginn des größten Streiks in der deutschen Luftfahrtgeschichte hat die Lufthansa ihr Angebot an die Piloten konkretisiert.
Das Unternehmen sei bereit, bis Ende 2012 eine Arbeitsplatzgarantie zu geben, bestätigte eine Sprecherin Aussagen von Lufthansa-Vorstand Stefan Lauer in der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Das Blatt schreibt zudem, die Garantie könne bis 2013 oder 2014 verlängert werden.

Streik: Das müssen die Passagiere wissen

Lufthansa-Streik: Das müssen Passagiere jetzt wissen

“Voraussetzung ist aber, dass wir wieder an einen Tisch kommen.“ Bereits in den vergangenen Tagen hatte sich Lufthansa offen für eine Regelung zur Arbeitsplatzsicherheit gezeigt. Für Montag bis einschließlich Donnerstag hat die Vereinigung Cockpit mehr als 4000 Piloten zum Streik aufgerufen.

Service

Mit rund 3200 Flugausfällen wäre es für die Airline der bisher größte Ausstand. Normalerweise zählt die Lufthansa jeden Tag rund 150 000 Passagiere. Streitpunkte sind Geld, Arbeitsplatzsicherung und vor allem der Einfluss auf die Unternehmenspolitik.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Pünktlich zum Schnäppchen-Großkampftag „Black Friday“ wollen Amazon-Mitarbeiter streiken - unter anderem gegen ungesunde Arbeitsbedingungen.
Am „Black Friday“: Amazon-Mitarbeiter wollen streiken
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Es geht um Macht und viel Geld: Beim Discounter Aldi Nord tobt ein Familienstreit. Entschieden wird er aber wohl erst im Dezember - das zuständige Gericht hat das Urteil …
Machtkampf bei Aldi wird zur Hängepartie: Es geht um die Zukunft des Discounters 
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Bei der Stahlfusion mit Tata bleibt der Thyssenkrupp-Chef unbeirrt auf Kurs. Die Pläne hätten "absolute Priorität". Doch tausende Beschäftigte wollen das umstrittene …
Thyssenkrupp bleibt auf Fusionskurs
Starker Euro bremst Dax erneut aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der gestiegene Eurokurs hat den Dax am Donnerstag ein weiteres Mal ausgebremst. Der Leitindex kämpfte um die Marke von 13 000 Punkten, die er zum …
Starker Euro bremst Dax erneut aus

Kommentare