Lufthansa bietet 5,5 bis 6,5 Prozent mehr

Frankfurt/Main - Im Tarifstreit bei den Piloten von zwei Lufthansa-Töchtern hat der Konzern erstmals sein konkretes Angebot an die Vereinigung Cockpit veröffentlicht.

Demnach sollten die Gehälter bei den CityLine-Piloten in zwei Schritten um zusammen 5,5 Prozent bei 18 Monaten Laufzeit steigen. Für Eurowings waren zuletzt insgesamt 6,5 Prozent bei 24 Monaten Laufzeit angeboten worden, wie eine Lufthansa-Sprecherin mitteilte. Wegen des kurzfristiges Streik bei zwei Lufthansa-Töchtern werden insgesamt 990 Flüge gestrichen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Continental legt Rechenschaft vor Aktionären ab
Hannover (dpa) - Der Autozulieferer Continental muss nach einer Gewinnwarnung wegen Belastungen in der Reifensparte Rechenschaft vor seinen Aktionären ablegen. Vor der …
Continental legt Rechenschaft vor Aktionären ab
Euro-Finanzminister beraten über Griechenland
Sofia (dpa) - Die Euro-Finanzminister beraten heute in Sofia über das milliardenschwere griechische Hilfsprogramm. Dabei dürfte auch die Zeit nach Ende der …
Euro-Finanzminister beraten über Griechenland
Daimler dürfte im ersten Quartal zulegen
Stuttgart (dpa) - Auch der Gegenwind durch den starken Euro dürfte den Autobauer Daimler zum Jahresauftakt nicht vom Wachstumskurs abgebracht haben. Experten gehen im …
Daimler dürfte im ersten Quartal zulegen
KMW-Chef: Milliarden-Geschäft mit Panzern und Artillerie
Berlin (dpa) - Der Panzerbauer Krauss-Maffei-Wegmann rechnet angesichts der wachsenden Zahl von Auslandseinsätzen und neuer Spannungen mit Russland mit Rüstungsaufträgen …
KMW-Chef: Milliarden-Geschäft mit Panzern und Artillerie

Kommentare