Lufthansa bietet 5,5 bis 6,5 Prozent mehr

Frankfurt/Main - Im Tarifstreit bei den Piloten von zwei Lufthansa-Töchtern hat der Konzern erstmals sein konkretes Angebot an die Vereinigung Cockpit veröffentlicht.

Demnach sollten die Gehälter bei den CityLine-Piloten in zwei Schritten um zusammen 5,5 Prozent bei 18 Monaten Laufzeit steigen. Für Eurowings waren zuletzt insgesamt 6,5 Prozent bei 24 Monaten Laufzeit angeboten worden, wie eine Lufthansa-Sprecherin mitteilte. Wegen des kurzfristiges Streik bei zwei Lufthansa-Töchtern werden insgesamt 990 Flüge gestrichen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesetzliche Neuregelung für mehrere Sozialkassen
Berlin (dpa) - Um das sogenannte Sozialkassenverfahren zu retten, hat der Bundestag die Tarifverträge von insgesamt elf Branchen per Gesetz für allgemeinverbindlich …
Gesetzliche Neuregelung für mehrere Sozialkassen
US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Bei der Aufarbeitung des VW-Abgasskandals macht die US-Justiz Druck. Ein früherer Manager des Autobauers sitzt in den Staaten bereits in Haft. Einem Bericht zufolge …
US-Justiz schreibt fünf Ex-VW-Manager zur Fahndung aus
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
In der VW-Abgas-Affäre lassen die USA weltweit nach früheren Mitarbeitern des Autokonzerns fahnden. Auch Winterkorn-Vertraute sollen darunter sein.
Abgas-Skandal: USA lassen weltweit nach früheren VW-Mitarbeitern fahnden
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag etwas von seinen jüngsten Verlusten erholt. Nachdem die Anleger an den beiden Handelstagen zuvor noch Kasse gemacht …
Steigende Ölpreise hieven Dax ins Plus

Kommentare