1. Startseite
  2. Wirtschaft

Lufthansa: Bis zu 30 Prozent des Bodenpersonals im Krankenstand

Erstellt:

Kommentare

Lufthansa-Check-In
Lufthansa-Check-In (Symbolbild) © IMAGO / Smith

Bei der Lufthansa ist mitten in der Hauptferienzeit der Krankenstand durch Corona und Überlastung stark angestiegen.

Köln in Deutschland - Der Krankenstand erreiche aktuell bis zu 30 Prozent - "aufgrund von Corona-Infektionen, aber auch bedingt durch Überlastung", sagte ein Konzernsprecher der "Bild am Sonntag". Vor allem beim Bodenpersonal seien die Krankenstände stark gestiegen. "Beim fliegenden Personal in Cockpit und Kabine ist die Quote deutlich geringer im einstelligen Bereich."

Nach Informationen der Zeitung bleiben allein am Frankfurter Flughafen täglich 5000 Koffer von Lufthansa-Passagieren am Boden zurück. Herrenlose Koffer würden jetzt sogar von verschiedenen deutschen Flughäfen per Lkw nach München transportiert. Nach Angaben des bayerischen Verkehrsministeriums lagern aktuell am Flughafen München rund 5000 Koffer verschiedenster Fluggesellschaften, die noch ihren Besitzern zugestellt werden müssen.

Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter (CSU) bestätigte der "BamS": "Bayern entlastet andere Flughäfen." Der Flughafen stelle dafür die Lagerflächen zur Verfügung, die Zustellung muss die jeweilige Fluggesellschaft übernehmen. pw/hex

Auch interessant

Kommentare