Lufthansa erhöht erneut Kerosinzuschlag

Frankfurt - Zum dritten Mal in diesem Jahr erhöht die Lufthansa ihre Kerosinzuschläge.

Für Kurzflüge innerhalb Europas und nach Nordafrika, Israel und den Libanon steigt der Betrag pro Strecke von derzeit 28 auf 31 Euro, wie ein Unternehmenssprecher am Dienstag in Frankfurt auf Anfrage berichtete.

Für die weitesten Flüge etwa nach Südamerika oder Südostasien erhöht sich die Zulage um 10 auf 122 Euro. Die Lufthansa begründete den ab dem 15. Dezember wirksamen Schritt mit weiterhin stark gestiegenen Beschaffungskosten für den Treibstoff. Sie hatte zuvor bereits im Januar und im März an der Zuschlagschraube gedreht.

 Für bereits gekaufte Tickets wird kein nachträgliches Entgelt verlangt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unternehmer Lauda greift Lufthansa wegen Niki-Übernahme an
Lufthansa wolle Nicki zerstören. Mit diesen scharfen Worten greift der frühere Rennfahrer Niki Lauda, die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa an. 
Unternehmer Lauda greift Lufthansa wegen Niki-Übernahme an
Belastetes BASF-Produkt: 90 Prozent zurückgeholt
Ludwigshafen (dpa) - In der Affäre um ein verunreinigtes BASF-Kunststoffprodukt für Matratzen und Autositze kommt die Rückholaktion des Unternehmens voran.
Belastetes BASF-Produkt: 90 Prozent zurückgeholt
Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge
Berlin (dpa) - Die Verbraucherzentralen spüren wachsenden Kundenärger über starke Preissprünge bei Inlandsflügen nach der Pleite von Air Berlin. Derzeit sei "eine …
Mehr Beschwerden über teure Inlandsflüge
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Protest gegen Stellenabbau bei Teva

Kommentare