Lufthansa: Es geht wieder aufwärts

- München - Der tiefste Punkt der Luftfahrtkrise scheint vorbei zu sein. Lufthansa, DBA und Hapag-Lloyd Express melden steigende Passagierzahlen. 21,6 Millionen Fluggäste zählte der Lufthansa-Konzern im ersten Halbjahr, 2,6 % mehr als vor einem Jahr. Die angebotene Kapazität stieg um 3,8 %, die Auslastung der Passagiermaschinen sinkt also. Die Flug-Zahl stieg auf 256 830. Das Frachtgeschäft der größten deutschen Linie leidet noch unter der Konjunkturschwäche. Lufthansa Cargo transportierte bis Juni 4,4 % weniger Fracht.

<P>Gute Zahlen meldet auch der Tui-Billigflieger Hapag-Lloyd Express (HLX). Sieben Monate nach dem Start arbeitet man auf einigen Strecken bereits mit Gewinn. Details will die Linie wegen der "brutalen Wettbewerbssituation" nicht nennen. </P><P>Im Juni seien die zehn Maschinen der Flotte im Schnitt zu 65 % ausgelastet gewesen. Nächsten Monat strebe man 70 Prozent an. Der Düsseldorfer Ferienflieger LTU plant derweil neue Drehkreuze im Winter unter anderem in München. Weltweit werden von LTU nun 43 Urlaubsziele, davon 18 per Langstrecke, angeflogen. Nach einer McKinsey-Studie werden die deutschen Billig-Airlines bis 2007 jährlich 20 % mehr Kunden haben.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare