+
Am Flughafen Augsburg stehen Flugzeuge vor dem Tower.

Lufthansa kündigt Augsburg Airways

München - Die Lufthansa trennt sich von ihrem Regionalpartner Augsburg Airways.

Am Freitag sei die Kündigung eingegangen, sagte am Samstag der Sprecher der Fluggesellschaft mit Sitz in Hallbergmoos, Johannes Boos. Er bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Bild“-Zeitung. Die Zusammenarbeit läuft mit Ende des Sommerflugplans 2013 aus. 500 Mitarbeiter sind betroffen, darunter etwa 150 Piloten. Wie es mit ihnen weitergehe, sei unklar, sagte Boos.

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

Die zehn gefährlichsten Flughäfen der Welt

„Die Tatsache, dass Lufthansa über eine Re-Positionierung im Regionalflugverkehr nachdenkt, ist seit längerer Zeit bekannt. Für Augsburg Airways kam jedoch der Zeitpunkt der Kündigung überraschend“, teilte die Fluggesellschaft mit. Seit dem Winter 1996 fliegt Augsburg Airways im Auftrag der Lufthansa. Die Flotte umfasst 15 Regionaljets, die 37 Flughäfen in Deutschland und Europa anfliegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet
Brüssel/Athen (dpa) - Acht Jahre nach dem Beginn der dramatischen Finanzkrise in Griechenland hat die Europäische Union ihr Defizitverfahren gegen Athen eingestellt.
EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet
Investor stoppt Planungen für Duisburger Outlet-Center
Duisburg (dpa) - Nach dem Bürgerentscheid gegen den geplanten Bau des größten deutschen Designer-Outlets in Duisburg hat der spanische Outlet-Center-Betreiber Neinver …
Investor stoppt Planungen für Duisburger Outlet-Center
Wahlausgang wirft Anleger nicht aus der Bahn
Frankfurt/Main (dpa) - Gelassen hat der deutsche Aktienmarkt auf die hohen Verluste der großen Koalition und den Erfolg der AfD bei der Bundestagswahl reagiert.
Wahlausgang wirft Anleger nicht aus der Bahn
Deutsche Wirtschaft geht mit Stimmungsdämpfer in den Herbst
München (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im September eingetrübt. Die vom Ifo-Institut befragten Unternehmen waren sowohl mit ihrer aktuellen …
Deutsche Wirtschaft geht mit Stimmungsdämpfer in den Herbst

Kommentare