Lufthansa vor Rekordjahr

Frankfurt/Main - Die Lufthansa wird 2007 voraussichtlich mit einem Rekord bei den Passagierzahlen abschließen. Bis Ende November wurden 52,3 Millionen Gäste befördert, das waren 5,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Allein im November wurden 4,6 Millionen Gäste gezählt, das entspricht einem Plus von 6,7 Prozent. Im gesamten Jahr 2006 war die Lufthansa auf 53,4 Millionen Passagiere gekommen. Die seit Mitte dieses Jahres komplett in der Lufthansa-Bilanz enthaltene Schweizer Swiss zählte von Juli bis November weitere 5,5 Millionen Gäste.

Das wichtige Verkehrsgebiet Europa sei im November von einer weiterhin starken Nachfrageentwicklung geprägt gewesen, hieß es in der Mitteilung. Allein bei Lufthansa stieg der Absatz hier um 8,2 Prozent. Erfreulich verlaufe auch die Entwicklung auf den Strecken nach Amerika. Hier hätten sowohl Lufthansa als auch Swiss Kapazität und Absatz zweistellig steigern können. Bei Lufthansa Cargo gab es im November ein Plus von 0,5 Prozent auf 160 000 Tonnen. Für die ersten elf Monate 2007 zusammen beträgt das Plus 2,9 Prozent. Die Auslastung der Passagierplätze lag bei Lufthansa im November bei 75,8 Prozent und damit 1,2 Prozentpunkte über dem Vorjahresniveau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salmonellen-Alarm bei Aldi und Rewe - Diese Produkte werden zurückgerufen
Weil bei Labor-Kontrollen Salmonellen festgestellt wurden, rufen Aldi und Rewe jetzt bestimmte Produkte zurück. Bei Unwohlsein wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. 
Salmonellen-Alarm bei Aldi und Rewe - Diese Produkte werden zurückgerufen
Porsche will Sichtung von Unterlagen verhindern
Die Justiz erhöht im Diesel-Skandal den Druck auf Porsche und will nach einer Razzia sichergestellte Unterlagen sichten. Der Autobauer weist die Vorwürfe zurück - und …
Porsche will Sichtung von Unterlagen verhindern
Zinsangst belastet den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Ein Kursrutsch an den Überseebörsen zieht zur Wochenmitte den deutschen Aktienmarkt nach unten. Der Dax fiel binnen der ersten Handelsstunde um …
Zinsangst belastet den Dax
Dax weiter mehrheitlich in ausländischer Hand
Deutschlands Börsenschwergewichte sind bei ausländischen Investoren beliebt. Mehr als jede zweite Aktie der Dax-Konzerne ist in ihrem Besitz. Privatanleger haben wenig …
Dax weiter mehrheitlich in ausländischer Hand

Kommentare