+
Die Kraniche fliegen auf Sparkurs.

Lufthansa: Sparpläne auch bei Konzernverwaltung

Frankfurt/Main - Die Deutsche Lufthansa will wegen der Wirtschaftskrise auch in ihrer Konzernverwaltung Geld sparen.

Wie ein Sprecher des Unternehmens am Sonntag sagte, sollen im Zentralbereich die Personalkosten jährlich um 5 Prozent gesenkt werden. Dies sei intern bereits mitgeteilt worden. In dem Bereich werden die Teile der Holding verwaltet. Wie viele Mitarbeiter dort tätig sind, konnte der Sprecher zunächst sagen.

Das Handelsblatt (Montagausgabe) hatte zuvor berichtet, dass die Lufthansa bis 2012 rund 15 Prozent der Stellen im Zentralbereich streichen will. Diese Zahlen konnte der Sprecher nicht bestätigen.

Das Unternehmen kämpft derzeit mit den Auswirkungen der Wirtschaftskrise. Besonders problematisch sind Geschäftsleute, die wegen der Krise immer öfter in den günstigeren Klassen fliegen. Eine Erholung sieht das Unternehmen noch nicht.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax knapp im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Hintergrund anhaltender Konflikte im Welthandel haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt zu Wochenbeginn nicht aus der Deckung …
Dax knapp im Minus
Tesla-Chef Musk happy: Streit um pupsendes Einhorn ist beigelegt
Wer hätte gedacht, dass ein Einhorn mit Blähungen für so viel Ärger sorgen kann? Aber Tesla-Chef Elon Musk kann nun Entwarnung geben.
Tesla-Chef Musk happy: Streit um pupsendes Einhorn ist beigelegt
Schlecker-Familie und Dayli beenden Millionenstreit
Linz (dpa) - Die Familie des einstigen Drogeriemoguls Anton Schlecker zahlt in Österreich Schadenersatz in unbekannter Höhe.
Schlecker-Familie und Dayli beenden Millionenstreit
USA und EU wollen freieren Handel
Der große Wurf ist bei der Konferenz der G20-Finanzminister in Buenos Aires nicht gelungen. USA und EU beteuern ihre Gesprächsbereitschaft, aber keiner bewegt sich. Am …
USA und EU wollen freieren Handel

Kommentare