+
Nach dem eintägigen Pilotenstreik bei der Lufthansa am Montag fliegt das Unternehmen auch am Mittwoch weiter nach dem noch zu Streikzeiten erstellten Notflugplan.

Lufthansa stockt Flüge weiter auf

Frankfurt/Main - Nach dem eintägigen Pilotenstreik bei der Lufthansa am Montag fliegt das Unternehmen auch am Mittwoch weiter nach dem noch zu Streikzeiten erstellten Notflugplan.

Hier gehts zu den Abflugzeiten auf Ihrem Airport!

Die Lufthansa werde die Zahl der Flüge aber um etwa 400 im Vergleich zu Dienstag erweitern, sagte eine Sprecherin am Mittwoch in Frankfurt. Damit würden 1400 von normalerweise rund 1800 Flüge stattfinden. Bis zum Freitag werde sich der Flugbetrieb wieder normalisieren. Die Lufthansa begründet das nur langsame Wiederanlaufen mit den komplizierten Abläufen im weltweiten Flugnetz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Software-Updates für Diesel reichen nicht
Berlin (dpa) - Die Luft in fast 70 deutschen Städten bleibt nach Einschätzung des Bundesumweltministeriums wohl auch nach Umsetzung der beim Dieselgipfel beschlossenen …
Software-Updates für Diesel reichen nicht
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Bei der ersten Sitzung des Gläubigerausschusses von Air Berlin hat die Lufthansa ihr Angebot für Teile der insolventen Fluggesellschaft konkretisiert.
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen
Im Internet kann man mittlerweile fast alles kaufen. Nur was kann man problemlos wieder zurückgeben: Schuhe? Ja. Zahnbürsten? Sicher nicht. Matratzen? Darauf fällt …
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen
Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer Goldreserven aus dem Ausland gut drei Jahre früher abgeschlossen als geplant.
Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren

Kommentare