+
Das operative Ergebnis der Lufthansa liegt unter der Prognose. Foto: Fredrik von Erichsen

Lufthansa streicht Dividende

Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem schwierigen Geschäftsjahr 2014 will die Lufthansa ihren Aktionären die Dividende streichen. 

Nach deutscher Rechnungslegung (HGB) flog Europas größter Luftverkehrskonzern im vergangenen Jahr 732 Millionen Euro Verlust ein, wie aus einer Pflichtmitteilung des Konzerns an die Börse vom Freitag hervorgeht. Ein Jahr zuvor standen 407 Millionen Euro Gewinn in den Büchern.

Nach internationalen Regeln blieb bei einem unveränderten Umsatz von 30 Milliarden Euro unter dem Strich ein Gewinn von 55 Millionen Euro (Vorjahr: 313 Mio). Der Gewinn pro Aktie sackte von 68 auf 12 Cent.

Das operative Ergebnis verfehlte mit 954 Millionen Euro (2013: 699 Mio) knapp die Prognose des Vorstands von einer Milliarde Euro. Dabei war aber noch nicht der Schaden durch die Pilotenstreiks im November und Dezember berücksichtigt, den die Lufthansa auf 62 Millionen Euro bezifferte. Die Prognose habe man damit nicht verfehlt. Insgesamt haben die seit April 2014 laufenden Streiks das Ergebnis um 232 Millionen Euro belastet.

Als weitere Gründe für die schwachen Zahlen nannte Lufthansa höhere Pensionslasten und Verluste aus Preissicherungsgeschäften für Kerosin, das sich in den vergangenen Monaten überraschend stark verbilligt hat. Der Vorstand des Dax-Konzerns beschloss am Freitag, dem Aufsichtsrat einen Verzicht auf die Dividende vorzuschlagen, da die Ausschüttung nicht durch ein ausreichendes Ergebnis gedeckt wäre.

Mitteilung Lufthansa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Essen (dpa) - Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare