Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch

Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch
+
Eine Embraer 190 in Lufthansa CityLine-Bemalung.

Abschied von Köln

Lufthansa-Tochter Cityline zieht nach München um

München - Nicht nur die Lufthansa-Zentrale in Köln wird dichtgemacht. Auch die Regionaltochter Cityline soll die Domstadt verlassen. Die Verwaltung des Unternehmens zieht nach München.

Die Lufthansa-Regionaltochter Cityline soll von Köln nach München umziehen. „Der Prüfungsprozess ist in einen Planungsprozess übergegangen“, sagte eine Sprecherin des Konzerns am Dienstag in München. Zuvor hatte darüber bereits die „Kölnische Rundschau“ berichtet. Bereits bei der Verkündung eines umfangreichen Sparprogramms hatte die Lufthansa einen möglichen Umzug angekündigt.

Noch fehlt die formelle Zustimmung des Konzernvorstands. Auch der genaue Zeitpunkt für den Umzug an den zweitgrößten deutschen Flughafen nach München steht noch nicht fest. Insgesamt sollen rund 340 Verwaltungsstellen wechseln. Mit den bereits über den Schritt informierten Beschäftigten laufen derzeit noch Gespräche. Am Flughafen Köln/Bonn bleibe aber der Technikstandort mit 125 Mitarbeitern erhalten, sagte die Sprecherin.

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Die Tochter fliegt auf innereuropäischen Strecken insgesamt 116 Flughäfen an und zählte 2012 rund 7,6 Millionen Passagiere. Insgesamt beschäftigt die Tochter rund 2370 Menschen und verfügt über eine Flotte von 60 Flugzeugen. Die Lufthansa hatte sich zu Jahresbeginn eine Sparprogramm auferlegt und baut tausende Stellen ab. Unter anderem wird auch die offizielle Konzernzentrale in Köln dicht gemacht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Steuerstreit: Apple legt 14 Milliarden Euro zur Seite
Der iPhone-Hersteller Apple hat im Steuerstreit mit den Wettbewerbshütern der EU mehr als 14 Milliarden Euro auf einem Treuhandkonto hinterlegt.
EU-Steuerstreit: Apple legt 14 Milliarden Euro zur Seite
Dax steigt trotz der Eskalation im Handelsstreit
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag einer weiteren Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China getrotzt.
Dax steigt trotz der Eskalation im Handelsstreit
US-Wohnmobilriese Thor übernimmt deutsche Hymer-Gruppe
Nach monatelanger Suche hat die Hymer-Familie einen Käufer für ihr Wohnmobil- und Campingwagen-Imperium gefunden. Die Unternehmensgruppe geht an den US-Konkurrenten …
US-Wohnmobilriese Thor übernimmt deutsche Hymer-Gruppe
Kampf gegen unliebsame Konkurrenz: Taxifahrer protestieren in bayerischen Großstädten 
Im Kampf gegen konkurrierende Fahrdienstleister wie Uber hat das traditionelle Taxi-Gewerbe in München und Nürnberg gleiche Wettbewerbsbedingungen gefordert.
Kampf gegen unliebsame Konkurrenz: Taxifahrer protestieren in bayerischen Großstädten 

Kommentare