Lufthansa übernimmt Schweizer Tochter Swiss zum 1. Juli komplett

Frankfurt: - Frankfurt/Main - Die Lufthansa übernimmt ihre Schweizer Tochter Swiss zum 1. Juli dieses Jahres komplett. Dann halte sie über die Schweizer Gesellschaft AirTrust AG 100 Prozent des Aktienkapitals der Schweizer Airline, teilte die größte deutsche Fluggesellschaft in Frankfurt mit.

Die Lufthansa war im Mai 2005 bei der Swiss eingestiegen und hält derzeit 49 Prozent der Anteile. Voraussetzung für die komplette Übernahme in den Lufthansa-Konzern war die Übertragung der internationalen Swiss-Verkehrsrechte auf die deutsche Fluggesellschaft gewesen.

"Das Geschäftsmodell der Swiss ist ein voller Erfolg, die Airline befindet sich weiter im Steigflug und ist sehr gut unterwegs", begründete Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber den Schritt. Die Swiss werde eine eigenständige Fluggesellschaft mit Geschäftsleitung und Sitz in der Schweiz sowie mit eigener Crew und Flotte bleiben. "Swiss bleibt Swiss - auch mit Lufthansa", betonte Mayrhuber.

Die Swiss-Flotte werde gestärkt, kündigte die Lufthansa an. Außer den bereits angekündigten fünf zusätzlichen Langstreckenjets würden im Jahr 2008 drei weitere Flugzeuge vom Typ A340-300 in die Flotte aufgenommen und zwei A330-200 ersetzt. Derzeit setzt die Swiss 73 Flugzeuge ein. Im vergangenen Jahr beförderte die Schweizer Fluggesellschaft 10,5 Millionen Passagiere, bei der Lufthansa waren es 53,4 Millionen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwankender Feiertagshandel - Dax knapp im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag nach optimistischen Signalen der US-Notenbank Fed launisch präsentiert. Zuletzt stand der deutsche Leitindex 0,10 …
Schwankender Feiertagshandel - Dax knapp im Minus
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Déjà-vu? Nach VW hat mit Fiat Chrysler der zweite internationale Autoriese eine Klage der US-Justiz wegen vermeintlichen Abgas-Betrugs am Hals. Auch auf Daimler haben …
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Der Ölpreis soll steigen - das ist die Absicht der Opec und neuer Verbündeter wie Russland. Bisher reicht die Drosselung der Produktion nur zu einer Stabilisierung. Hält …
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Der Hamburger Hafen verliert beim Containerumschlag gegenüber der Konkurrenz an Boden. Für das Gesamtjahr ist nicht mehr als Stagnation zu erwarten.
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück

Kommentare