Lufthansa verkauft erste Flüge mit dem A380

Frankfurt - Die Lufthansa bietet erstmals Flüge mit dem Super-Airbus A380 an. Das größte Verkehrsflugzeug der Welt nimmt ab 11. Juni den regulären Flugbetrieb für die deutsche Airline auf.

Der A380 “Frankfurt am Main“ fliegt zunächst drei Mal in der Woche die Strecke zwischen Frankfurt am Main und Tokio-Narita. Ab 4. August soll eine zweite A380 die tägliche Bedienung der Stecke nach Japan ermöglichen. Nach aktuellem Planungsstand zum 25. August komme eine dritte Maschine und mit ihr die Strecke Frankfurt - Peking hinzu.

Ab 25. Oktober soll der dann vierte Lufthansa-Super-Airbus auf der Verbindung zwischen Frankfurt und Johannesburg in Südafrika engesetzt werden. Die interkontinentalen Flüge mit dem Airbus A380, der über 526 Sitzplätze verfügt, können nach Angaben der Lufthansa ab sofort gebucht werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Korruptionsverdacht gegen Adidas-Manager und vier Trainer
Sporthersteller winken Nachwuchs-Basketballern auf dem Weg nach oben mit dicken Verträgen. Ein Adidas-Manager wollte laut US-Ermittlern etwas nachhelfen, um Spieler an …
Korruptionsverdacht gegen Adidas-Manager und vier Trainer
Finnen kündigen Angebot für Uniper an
Nach der Verdopplung seines Börsenwertes steht der Energiekonzern Uniper vor einer Übernahme durch den finnischen Versorger Fortum. Die Arbeitnehmervertreter bangen um …
Finnen kündigen Angebot für Uniper an
Siemens bestätigt: Zugfusion mit Alstom steht
Das erwartete Zug-Bündnis von Siemens und Alstom ist beschlossene Sache. Mit der Allianz wollen sich die beiden Partner besser gegen die harte Konkurrenz aus Fernost …
Siemens bestätigt: Zugfusion mit Alstom steht
Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand
In der Air-Berlin-Pleite macht die Lufthansa Nägel mit Köpfen: Die Frankfurter nehmen eine Milliarde Euro zum Flugzeugkauf in die Hand. Bei Air Berlin zittern die …
Lufthansa nimmt Milliarde in die Hand

Kommentare