1. Startseite
  2. Wirtschaft

Die mächtigsten Frauen der Welt - Neues Ranking veröffentlicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Schäfer

Kommentare

Julie Sweet, Geschäftsführerin von Accenture, hält eine Rede.
Nicht mehr auf Platz eins der Liste der mächtigsten Frauen der Welt: Accenture-CEO Julie Sweet. © Christophe Morin/Imago

Wer sind die mächtigsten Frauen der Welt? Eine Rangliste gibt eine Antwort - zumindest teilweise.

New York – Die scheidende deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel* wurde lange als die mächtigste Frau der Welt bezeichnet. Als Regierungschefin des bevölkerungsreichsten Mitgliedsstaates der Europäischen Union und der viertgrößten Volkswirtschaft der Welt gehörte sie sicherlich dazu. Wer die mächtigsten Frauen der Welt in der sogenannten freien Wirtschaft sind, untersucht das US-amerikanische Wirtschaftsmagazin Fortune jährlich. Die Redakteur:innen erstellen daraus eine Rangliste von 50 Frauen, die an der Spitze von Unternehmen stehen. Am Montag (4.10.2021) ist das Ranking für 2021 erschienen.

Rangliste der mächtigsten Frauen der Welt: Karen Lynch steht an der Spitze

Die mächtigste Frau der Welt ist demnach Karen Lynch, die im Februar 2021 Geschäftsführerin der US-amerikanischen Pharmazie-Kette CVS wurde. Laut den Wirtschaftsredakteur:innen bei Fortune machte die 57-jährige CVS zu einem zentralen Akteur im Kampf gegen das Coronavirus* in den USA*. Der Fokus stand dabei auf dem Vertrieb von Tests und Impfstoffen*. Lynchs Ziel ist außerdem die Transformation der Gesundheitsversorgung. Dazu will sie offenbar die CVS-Geschäfte zu Kliniken umwandeln.

Den zweiten Platz der Liste der mächtigsten Frauen der Welt belegt Jane Fraser. Sie übernahm im Frühjahr 2021 die Stelle der Geschäftsführerin der Citigroup und wurde damit die erste Frau an der Spitze einer der wichtigsten Wall Street Investment-Banken.

Rangliste der mächtigsten Frauen: Julie Sweet rutscht auf Platz drei ab

Accenture-Vorsitzende und Geschäftsführerin Julie Sweet rutschte von Platz eins auf den dritten Rang ab. Sie kann trotzdem auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Einnahmen des irischen Beratungsunternehmens sind im Geschäftsjahr laut CNN-Bericht um 14 Prozent gestiegen. Außerdem habe Sweet in wichtige Zukunftstechnologien wie 5G oder Blockchain investiert und dem Unternehmen ambitionierte Klimaziele gesetzt: Bis 2025 soll die Firma klimaneutral sein.

Die mächtigsten Frauen der Welt: Zwei schwarze Frauen in den Top-10

Zwei schwarze Frauen sind auf den zehn Spitzenplätzen der Fortune-Rangliste zu finden: Rosalin Brewer ist auf dem sechsten Platz, auf dem zehnten Rang ist Thasunda Brown Duckett. Die beiden sind die einzigen schwarzen Frauen, die an der Spitze der Fortune 500-Unternehmen stehen.

Beide setzen sich, neben ihrer Führungsrolle in Unternehmen, die mehrere Milliarden Umsatz machen, für Gerechtigkeit ein. Während der Corona-Pandemie machte Brewer die gerechte Verteilung von Impfstoffen zu ihrer Priorität. Duckett ist bekannt dafür, dass sich für die Inklusion von People of Colour im Finanzsektor starkzumachen.

Die mächtigsten Frauen: Die Top-10 der Rangliste

Die Hälfte der Frauen auf den ersten zehn Plätzen der Fortune-Rangliste der mächtigsten Frauen der Welt kamen während der Corona-Pandemie an die Spitze ihrer Unternehmen und mussten damit die Führung in einer Zeit extremer Unsicherheit übernehmen. „Wenn es eine Sache gibt, die wir von den Frauen auf der Liste lernen können, dann ist es, dass es furchtbar wäre, eine Krise zu vergeuden“, schreibt Fortune. Immerhin konnte sich auch Angela Merkel in mehreren Krisen profilieren. (Max Schäfer) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare