Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Kritik der Finanzaufsicht

Mängel im Umgang mit Daten bei der Debeka

Koblenz- Der Vorwurf des illegalen Datenhandels brachte die Debeka Versicherung in die Schlagzeilen. Nach ihrer Prüfung bemängelt die Finanzaufsicht Bafin den Umgang mit Daten potenzieller Neukunden.

Die Finanzaufsicht Bafin hat nach Angaben der Debeka Versicherung Mängel in deren Umgang mit Daten potenzieller Neukunden kritisiert. Die Debeka werde der Forderung zügig nachkommen, die Fehler zu beseitigen, teilte die Versicherung am Dienstag in Koblenz mit. Sanktionen seien jedoch nicht verhängt worden.

Hintergrund der Überprüfung waren Vorwürfe des illegalen Datenhandels. Das ebenfalls in den Fokus geratene System sogenannter Tippgeber, die gegen Provision Kontakte zwischen der Versicherung und Interessenten herstellen, sei nicht infrage gestellt worden. Die strafrechtliche Seite der Vorwürfe werde nach wie vor geprüft, sagte ein Debeka-Sprecher.

Mitarbeiter nicht genug für Datenschutz sensibilisiert

Die Bafin kritisiert laut Debeka besonders, dass die Herkunft personenbezogener Daten nicht immer nachvollzogen und deren Rechtmäßigkeit nicht ausnahmslos aufgezeigt werden könne. Verdachtsfälle von Verstößen im Umgang mit solchen Daten seien nicht gründlich aufgearbeitet worden, Mitarbeiter nicht genug für Datenschutz sensibilisiert und deren Vertriebstätigkeit nicht ausreichend kontrolliert worden.

Ende 2013 war der Vorwurf aufgekommen, einzelne Debeka-Beschäftigte sollen Beamte bestochen haben, um an Daten angehender Beamter zu kommen. Neben der Bafin beschäftigten sich auch die Koblenzer Staatsanwaltschaft und der rheinland-pfälzische Datenschutzbeauftragte mit dem Fall. Die Debeka hatte als Konsequenz zuletzt unter anderem Qualitätsmanager in 26 Geschäftsstellen eingesetzt. Seit April werde zudem die Herkunft der Daten potenzieller Mitglieder lückenlos dokumentiert und es gebe Pflichtschulungen für Vertriebsmitarbeiter zum Datenschutz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Uber kommt nicht zur Ruhe. Nach vielen Negativ-Schlagzeilen in den vergangenen Wochen, wird nun auch eine Millionen-Nachzahlung an Fahrer in New York fällig. Die Firma …
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung

Kommentare