+
Oetker und die weltgrößte Containerreederei Maersk hatten im vergangenen Jahr einen Vorvertrag und im März einen Kaufvertrag unterzeichnet. Foto: Axel Heimken

Reederei

Maersk zahlt für Hamburg Süd 3,7 Milliarden Euro an Oetker

Kopenhagen (dpa) - Die dänische Maersk Line bezahlt für die schuldenfreie Übernahme der Reederei Hamburg Süd 3,7 Milliarden Euro an die Oetker-Gruppe. Wie das Unternehmen am Wochenende mitteilte, soll die Transaktion bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Dr. Oetker hatte angekündigt, Teile des Erlöses in die Lebensmittelsparte des Konzerns und die Digitalisierung zu stecken.

Oetker und die weltgrößte Containerreederei Maersk hatten im vergangenen Jahr einen Vorvertrag und im März einen Kaufvertrag unterzeichnet. Die Kartellbehörden in den USA und der EU hatten dem Verkauf bereits zugestimmt, teilweise mit Auflagen. Behörden in weiteren Ländern sind noch mit Prüfungen beschäftigt. Maersk erwartet jährliche Synergieeffekte von 350 bis 400 Millionen Dollar. Hamburg Süd soll die eigenen Strukturen und Marken behalten.

Die Oetker-Gruppe verliert durch den Abschied aus der Schifffahrt die Hälfte ihres Umsatzes von zuletzt etwa zwölf Milliarden Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien-Sorgen und Ölpreis belasten Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der verschärfte Haushaltsstreit zwischen Italien und der Europäischen Union hat dem deutschen Aktienmarkt am Mittwoch einen Dämpfer verpasst. …
Italien-Sorgen und Ölpreis belasten Dax
Wirecard sieht schnelleres Wachstum im kommenden Jahr
Aschheim (dpa) - Der Zahlungsabwickler Wirecard rechnet dank des Online-Shoppingbooms im kommenden Jahr mit deutlich stärkerem Wachstum.
Wirecard sieht schnelleres Wachstum im kommenden Jahr
Einzelhandel wehrt sich gegen drohende Diesel-Fahrverbote
HDE-Präsident Sanktjohanser spricht von "Gift für den Handel" und warnt vor Attraktivitätsverlust der Innenstädte. Hier sei die Politik gefordert. Auch an anderer Stelle …
Einzelhandel wehrt sich gegen drohende Diesel-Fahrverbote
BGH verhandelt über Kündigungsschutz für langjährige Mieter
Eigentlich haben sie lebenslanges Wohnrecht. Vom neuen Hauseigentümer haben Mieter aus Bochum trotzdem die Kündigung bekommen. Geht das?
BGH verhandelt über Kündigungsschutz für langjährige Mieter

Kommentare