Magazin: Aldi-Gründer sind reichste Deutsche

- Düsseldorf - Die Gründer des Lebensmitteldiscounters Aldi, Karl und Theo Albrecht, sind auch in diesem Jahr die mit Abstand reichsten Deutschen. Die Brüder verfügen nach Recherchen des "manager magazins" über ein geschätztes Vermögen von jeweils mehr als 16 Milliarden Euro. Dabei steht Karl Albrecht (Aldi Süd, 86) mit seiner Familie vor der seines jüngeren Bruders Theo (Aldi Nord, 84) und gilt damit als der reichste Deutsche.

Auf dem dritten Platz der am Dienstag veröffentlichten Rangliste steht mit Dieter Schwarz (67) ebenfalls ein Handels- und Discountfachmann. Zu seiner Firmengruppe gehören der Discounter Lidl und die Handelskette Kaufland. Das Vermögen von Schwarz wird auf mehr als 10 Milliarden Euro geschätzt.

Auf Platz 4 der reichsten Deutschen folgt in der Rangliste der Zeitschrift Susanne Klatten (44). Das Vermögen der Großaktionärin von BMW und Altana wird auf 7,75 Milliarden Euro geschätzt. Auf Platz 5 wird die Familie Otto (Otto Versand) mit einem geschätzten Vermögen von 5,4 Milliarden Euro aufgeführt. Es folgen Dietmar Hopp (SAP) mit 5,3 Milliarden Euro und Reinhold Würth (Würth-Gruppe) mit 5,15 Milliarden Euro. Platz 8 teilen sich die Familie Porsche sowie Günter und Daniela Herz (Puma, Mayfair) mit jeweils 5,1 Milliarden Euro. Auf dem zehnten Platz steht die Familie Reimann (Reckitt Benckiser) mit einem geschätzten Vermögen von 5,05 Milliarden Euro.

Den Recherchen des "manager magazins" zufolge gibt es so viele deutsche Milliardäre wie noch nie. Erstmals befinden sich in der Liste der reichsten Deutschen 100 Einzelpersonen und Familien mit einem geschätzten Vermögen von jeweils mindestens einer Milliarde Euro. In der Vorjahresliste waren es 83. Die Guthaben der deutschen "Geldaristokraten" erklommen laut "manager magazin" Rekordhöhen dank günstiger Kapitalmärkte und teilweise starker Managementleistungen in der Industrie. Zu den reichsten Großfamilien zählen dem Bericht zufolge Haniel (9,1 Milliarden Euro, METRO, Haniel), Brenninkmeyer (5 Milliarden Euro, C&A) und Siemens (3,7 Milliarden Euro, Siemens).

Im internationalen Vergleich der reichsten Menschen der Welt rangieren die beiden Albrecht-Brüder laut dem Magazin auf den Plätzen 8 und 9. Auf dieser Liste steht der Microsoft-Gründer Bill Gates mit umgerechnet 42,1 Milliarden Euro an erster Stelle. Dieter Schwarz steht den Magazinangaben zufolge weltweit auf Platz 25.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare