Magna will Opel in erfolgreiche Zukunft führen

Wien - Der künftige Opel-Mehrheitseigner Magna will den deutschen Autobauer in eine erfolgreiche Zukunft führen.

“Das Konsortium freut sich, dass sein Plan für Opel General Motors zufriedengestellt hat“, sagte Magna-Vizechef Siegfried Wolf in einer gemeinsamen Erklärung des österreichisch-kanadischen Autozulieferers und der russischen Sberbank vom Donnerstag. Sie würden gemeinsam mit den Opel-Händlern, den Mitarbeitern und GM hart an der Zukunft von Opel arbeiten.

Magna und die Sberbank bedankten sich bei sich bei der deutschen Regierung für ihre Unterstützung und bei GM für die “konstruktive Atmosphäre“ während den Verhandlungen. Beide Unternehmen werden bei der Übernahme eines 55-Prozent-Anteils von Opel je die Hälfte halten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Lufthansa will sich weite Teile der insolventen Air Berlin sichern. Seit Monaten wird an einer Übernahme der begehrten Tochter Niki gearbeitet. Doch ganz so schnell geht …
Vorerst keine Entscheidung über Zerschlagung von Air Berlin
Software-Updates für Diesel reichen nicht
Berlin (dpa) - Die Luft in fast 70 deutschen Städten bleibt nach Einschätzung des Bundesumweltministeriums wohl auch nach Umsetzung der beim Dieselgipfel beschlossenen …
Software-Updates für Diesel reichen nicht
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Bei der ersten Sitzung des Gläubigerausschusses von Air Berlin hat die Lufthansa ihr Angebot für Teile der insolventen Fluggesellschaft konkretisiert.
Lufthansa hat Angebot für Teile von Air Berlin konkretisiert, Lauda kritisiert
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen
Im Internet kann man mittlerweile fast alles kaufen. Nur was kann man problemlos wieder zurückgeben: Schuhe? Ja. Zahnbürsten? Sicher nicht. Matratzen? Darauf fällt …
Rechte beim Online-Matratzen-Kauf könnte vor EuGH kommen

Kommentare