+
Der Lastwagenbauer MAN hat in Brasilien drei größere Aufträge erhalten.

MAN: Großaufträge in Brasilien

München - Der Lastwagenbauer MAN hat in Brasilien drei größere Aufträge erhalten. Wie der Konzern mitteilte, wurden bei der Tochter MAN Latin America insgesamt 740 Fahrzeuge bestellt.

Sie gehen an eine Logistikfirma, einen Brauerei- Konzern und ein Transportunternehmen. Zum Auftragsvolumen machte MAN keine Angaben. Experten schätzen es aber auf rund 37 Millionen Euro. Das von Volkswagen zugekaufte Nutzfahrzeuggeschäft in Brasilien ist derzeit einer der wenigen Lichtblicke für den von der Absatzkrise hart getroffenen Konzern. Im dritten Quartal 2009 erzielte MAN Latin America eine Umsatzrendite von 9,1 Prozent. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die …
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein Monopol noch …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz

Kommentare