+
MAN-Chef Håkan Samuelsson war vergangene Woche zurückgetreten.

MAN-Konzern verlängert Kurzarbeiterregelung

München - Der MAN-Konzern stellt sich wegen der anhaltend schwachen Nachfrage nach Lastwagen auch im kommenden Jahr auf Kurzarbeit ein.

Betriebsrat und Konzernspitze hätten sich grundsätzlich darauf verständigt, die bestehende Kurzarbeiterregelung bis Ende 2010 zu verlängern, sagte ein MAN-Sprecher am Samstag in München und bestätigte damit einen Bericht der Zeitung “Welt am Sonntag“. Davon seien 12 000 Beschäftigte unter anderem in München, Nürnberg und Salzgitter betroffen. Die Einigung sei aber noch nicht unterschrieben. Bei MAN waren in den vergangenen Tagen Konzernchef Håkan Samuelsson und Finanzvorstand Karlheinz Hornung zurückgetreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Senat bestätigt Powell als neuen Fed-Vorsitzenden
Washington (dpa) - Der US-Senat hat Jerome Powell als neuen Vorsitzenden der Notenbank Federal Reserve bestätigt. 85 Senatoren stimmten am Dienstagabend (Ortszeit) für …
US-Senat bestätigt Powell als neuen Fed-Vorsitzenden
Letzte Chance für friedliche Lösung im Metall-Tarifkonflikt
Stuttgart (dpa) - Vor der vierten Tarifverhandlungsrunde für die Metall- und Elektroindustrie im Südwesten hat die IG Metall nochmals den Druck erhöht. Mehr als 210.000 …
Letzte Chance für friedliche Lösung im Metall-Tarifkonflikt
Weltwirtschaftsforum in Davos: Trudeau kritisiert Trump
Der kanadische Premierminister Justin Trudeau hat beim Weltwirtschaftsforum in Davos die protektionistische Politik von US-Präsident Donald Trump kritisiert und die …
Weltwirtschaftsforum in Davos: Trudeau kritisiert Trump
Carsharing-Fusion von Daimler und BMW auf der Zielgeraden
München/Stuttgart (dpa) - Daimler und BMW wollen ihre Carsharing-Töchter nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" in Kürze zusammenlegen. Die …
Carsharing-Fusion von Daimler und BMW auf der Zielgeraden

Kommentare