+
Ifo-Chef Hans-Werner Sinn nahm am Freitag in München die Bankmanager in Schutz.

Manager als Marionetten der Aktionäre

München - Schuld sind die Aktionäre: Hans-Werner Sinn nimmt Bankmanager in Schutz. Grund für die Wirtschaftskrise seien überhöhte Erwartungen der Anleger. Sind die Bonuszahlungen deshalb gerechtfertigt?

In der Diskussion um die Verantwortung für die Bankenkrise hat ifo-Chef Hans-Werner Sinn die Manager in Schutz genommen.

Die Banker seien von den Erwartungen der Aktionäre getrieben, sagte Sinn am Freitag in München als Redner beim Neujahrsempfang der Süßwarenbranche.

“Der Manager ist ja nur die Marionette in dem Theater und der Strippenzieher ist der Aktionär.“ Bankmanager wie Deutsche Bank-Chef Josef Ackermann müssten die Erwartungen der Investoren erfüllen.

“Wenn er das nicht macht, wird er ausgetauscht.“ Vor diesem Hintergrund sei auch dessen Renditeziel von 25 Prozent nicht überraschend. “Er kann ja gar nicht anders.“

Die Versuche der Politik, den Bankmanagern wegen der exzessiven Bonuszahlungen in der Branche die Schuld an der Krise zu geben, griffen zu kurz. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Übergangsfrist für Mindestlohn in der Landwirtschaft endet
In der Landwirtschaft muss vom Januar an der gesetzliche Mindestlohn von 8,84 Euro gezahlt werden. Allerdings liegt das tarifliche Mindestentgelt, das auch nicht …
Übergangsfrist für Mindestlohn in der Landwirtschaft endet
"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Niki Lauda macht der Lufthansa schwere Vorwürfe: Mit einem "ganz brutalen Plan" habe die Airline die Zerschlagung von Niki geplant und sich heimlich die noch …
"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund …
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Bei der Bahn läuft längst nicht alles rund. Dennoch gibt es erfreuliche Nachrichten bei den Fahrgastzahlen. Ein Grund dafür ist auch eine Firmenpleite.
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen

Kommentare