+
Mark Zuckerberg auf Hochzeitsreise mit seiner Frau Priscilla

Halbe Milliarde US-Dollar wert

Zuckerberg spendet 18 Mio. Facebook-Aktien

New York - Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und seine Frau Priscilla haben 18 Millionen Aktien des Online-Netzwerks im Wert von einer halben Milliarde Dollar gespendet.

Es ist ein Geschenk, das eine halbe Milliarde Dollar wert ist und in Zukunft noch mehr Geld bringen kann: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und seine Frau Priscilla haben 18 Millionen Aktien des Online-Netzwerks gespendet. Die Anteile gehen an die Silicon Valley Community Foundation, eine Stiftung, die vor allem kommunale Projekte fördert.

Zuckerberg hatte bereits vor gut zwei Jahren 100 Millionen Dollar für Schulen in Newark nahe New York gespendet. Der 28-Jährige ist der mit Abstand größte Facebook-Aktionär mit rund 500 Millionen Anteilsscheinen. Beim Börsengang im Mai verkaufte er einen kleinen Teil der Aktien nur, um Steuern zu bezahlen.

Die Facebook-Aktie kostet derzeit knapp 28 Dollar und legt damit immer noch deutlich unter dem Startpreis von 38 Dollar im Mai. Zwischenzeitig war sie allerdings schon weniger als 20 Dollar wert. Auch zum schwachen Kurs ist das Aktienpaket im Wert von aktuell 498,8 Millionen Dollar ein Riesenschub für die Silicon-Valley-Stiftung. Sie hatte im gesamten vergangenen Jahr 470 Millionen Dollar bekommen und verwaltete rund zwei Milliarden Dollar. Man wolle gemeinsam Projekte in den Bereichen Bildung und Gesundheit angehen, kündigte Zuckerberg an.

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innogy-Chef erwartet baldigen Durchbruch bei Elektroautos
Als Chef eines der größten deutschen Energiekonzerne ist Peter Terium am Thema Elektroautos nah dran. Für E-Autos könnte bald der Durchbruch kommen, was Terium mit zwei …
Innogy-Chef erwartet baldigen Durchbruch bei Elektroautos
Deutsche Wirtschaft startet mit Rückenwind ins Jahr 2017
Frankfurt/Main - Die deutsche Wirtschaft startet nach Einschätzung der Bundesbank mit Rückenwind ins Jahr 2017. Die Gründe dafür liegen vor allem im Vorjahr.
Deutsche Wirtschaft startet mit Rückenwind ins Jahr 2017
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung lässt sich mit neuem Galaxy S8 mehr Zeit
Seoul - Es war der Skandal der Smartphonewelt 2016: Samsung verkaufte ein Tablet, bei dem es zu Bränden kam. Bei der Nachfolger-Generation soll es deshalb langsamer …
Samsung lässt sich mit neuem Galaxy S8 mehr Zeit

Kommentare