Markenfälschungen sind bei Verbrauchern gefragt

- Frankfurt - Gefälschte Markenprodukte liegen einer Studie zufolge bei Verbrauchern im Trend. Jeder Zweite hat schon einmal bewusst eine Fälschung gekauft, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Infratest im Auftrag des Marketing-Fachmagazins "bestseller" ergab.

Jedem Fünften ist es bereits passiert, aus Versehen ein so genanntes Plagiat gekauft zu haben, wie das Magazin in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Besonders beliebt sind laut Studie Fälschungen von Mode und Unterhaltungselektronik. Wichtigstes Motiv der Imitate-Käufer sei es, Geld zu sparen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Peace" statt "Pace": Warnstreiks bei Opel mit deutlichen Ansagen an PSA
Zukunftssorgen statt Lohnerhöhung: Mit Warnstreiks in sämtlichen deutschen Opel-Werken hat die IG Metall deutliche Signale an die neue Konzernmutter PSA gesendet.
"Peace" statt "Pace": Warnstreiks bei Opel mit deutlichen Ansagen an PSA
Privates Geldvermögen wächst weiter
Die Zinsflaute macht Sparern zu schaffen. Aktienbesitzer profitieren dagegen von steigenden Börsenkursen. Dennoch hat sich das Anlageverhalten der Bundesbürger bislang …
Privates Geldvermögen wächst weiter
Attraktionen gestrichen: Paar darf von Reise zurücktreten
Die E-Mail des Anbieters kam kurz vor dem Abflug: Wegen einer Militärparade in Peking falle die Besichtigung zweier weltbekannter Sehenswürdigkeiten flach. So nicht, …
Attraktionen gestrichen: Paar darf von Reise zurücktreten
Rücksetzer an der Wall Street macht Anleger vorsichtig
Frankfurt/Main (dpa) - Ein Abverkauf von Aktien im späten Handel an der Wall Street hat die Anleger hierzulande am Mittwoch vorsichtig gemacht. Der deutsche Leitindex …
Rücksetzer an der Wall Street macht Anleger vorsichtig

Kommentare