+
Das Archivbild zeigt die Motorenmontage der Deutz AG in Köln-Porz.

25 000 Jobs weniger? Maschinenbau rechnet mit Stellenabbau

Frankfurt/Main - Der deutsche Maschinenbau erwartet in diesem Jahr den Abbau von rund 25 000 Stellen.

Schon allein wegen der zunehmenden Insolvenzen sei mit einem Verlust von 10 000 Jobs zu rechnen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Dienstag. Zudem könnten die von der Krise besonders hart betroffenen Betriebe zusätzliche Entlassungen nicht vermeiden.

2008 hatten die 5920 deutschen Maschinen- und Anlagenbauer 40 000 Arbeitsplätze geschaffen. Zum Jahresende waren nach den Angaben des VDMA 975 000 Menschen in der Branche beschäftigt. Vor der Boomphase im Juni 2005 hatte der Maschinenbau mit 857 000 fast 120 000 Stellen weniger.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
Wer sich angesichts der Debatte um Umweltbelastung und drohende Fahrverbote für ein Elektroauto entscheidet, muss sich - das ökologische Bewusstsein in allen Ehren - auf …
Nachfrage nach E-Autos überraschend hoch - lange Lieferzeiten 
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
China hat den USA wegen der geplanten Einfuhrbeschränkungen für Stahl und Aluminium mit scharfen Reaktionen gedroht.
China droht mit scharfen Reaktionen auf mögliche US-Strafzölle
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Experten entlarvten Donald Trumps „freundliche Pose“ beim Weltwirtschaftsgipfel als reinen Marketing-Gag. Vor allem deutsche Wirtschaftsvertreter warnen vor den …
USA planen Strafzölle auf Stahl - Deutsche Wirtschaft reagiert bestürzt
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge
Der Deutsche Städtetag rechnet damit, dass die hohe Belastung durch Stickoxide zu Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Städten führen wird.
Städtetag erwartet Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Kommentare