Maschinenbauer: Exportgeschäft brummt

- Frankfurt/Berlin - Das Exportgeschäft der deutschen Maschinenbauer läuft weiter auf Hochtouren. Der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau lag im August 2005 um zwölf Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft stieg dabei um drei Prozent. Die Auslandsnachfrage lag um 18 Prozent über Vorjahresniveau, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mitteilte.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Juni bis August ergibt sich insgesamt ein Plus von neun Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Plus von einem Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von vierzehn Prozent.

"Die Nachfrage nach Maschinen und Anlagen hat im August wieder stark zugelegt", erklärte VDMA-Hauptgeschäftsführer Hannes Hesse das Ergebnis. "Das dicke Plus im Auslandsgeschäft ist durch ein hohes Volumen im Anlagengeschäft geprägt. Doch auch in der Breite des Maschinenbaus blieben die Auslandsorders auf Wachstumskurs."

Unterdessen steuert der deutsche Außenhandel nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) wieder auf einen Rekordüberschuss zu. Nachdem bereits 2004 mit einem Außenhandelsüberschuss von 156,7 Milliarden Euro eine Bestmarke aufgestellt wurde, rechnet der DIHK mit 160 Milliarden Euro in diesem und 170 Milliarden Euro im kommenden Jahr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet
Berlin (dpa) - Der Verkaufspoker um die insolvente Air Berlin tritt heute in eine neue Phase. Für die Techniktochter mit 900 Beschäftigten endet die Bieterfrist. Bislang …
Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet
Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren
Stuttgart (dpa) - Nach den weitreichenden Zukunfts-Entscheidungen der vergangenen Wochen richtet sich der Blick beim Autobauer Daimler nun erst einmal wieder auf das …
Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen

Kommentare