+
Mitarbeiter der Dürr AG montieren Lackierroboter. Deutschlands Maschinenbauer sind gut unterwegs. Foto: Marijan Muhrat

Zugpferd der Wirtschaft

Maschinenumsatz gestiegen - Deutschland hinter China und USA

Frankfurt/Main (dpa) - Deutschlands Maschinenbauer haben ihre Position als drittgrößter Hersteller der Welt im vergangenen Jahr verteidigt.

Insgesamt stieg der globale Umsatz mit Maschinen und Anlagen Schätzungen zufolge um 4 Prozent auf 2,6 Billionen Euro, wie der Branchenverband VDMA in Frankfurt mitteilte. Die Erlöse der deutschen Hersteller verbesserten sich um 4 Prozent auf 297 Milliarden Euro. Damit entfielen gut 11 Prozent des weltweiten Maschinenumsatzes den Angaben zufolge auf die Bundesrepublik.

"Die Folgen der Handelsstreitigkeiten oder des Brexits werden wir aufgrund der teils langen Vorlaufzeiten im Maschinenbau vermutlich erst in diesem Jahr so richtig sehen", erläuterte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers.

Mit deutlichem Abstand an der Spitze rangierte im vergangenen Jahr erneut China. Den Titel als weltgrößter Maschinenhersteller hält das Land seit 2009. Ein Gesamtumsatz von 856 Milliarden Euro bedeutete auf Euro-Basis ein Plus von 7 Prozent zum Vorjahr. Rang zwei belegten die USA, gefolgt von Deutschland, Japan und Italien. Die fünf Länder stehen den Angaben zufolge zusammen für 72 Prozent des Weltmaschinenumsatzes.

VDMA-Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Altmaier erlaubt Fusion von Mittelständlern
Das Bundeskartellamt hatte ein Gemeinschaftsunternehmen von zwei Mittelständlern verboten. Daraufhin wandten sich die Firmen an den Wirtschaftsminister. Nun gibt es ein …
Altmaier erlaubt Fusion von Mittelständlern
Abzocke mit Lockanrufen bleibt Ärgernis
Hat es da nicht geklingelt? Ein Anruf in Abwesenheit? Na dann rufe ich doch schnell mal zurück. Moment mal - lieber erst mal hingucken, ob man die Nummer überhaupt …
Abzocke mit Lockanrufen bleibt Ärgernis
Dax im Plus - Anleger weiter optimistisch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat seine kräftigen Kursgewinne vom Freitag ausgebaut. Gegen Mittag legte das wichtigste deutsche Börsenbarometer um 0,81 Prozent auf …
Dax im Plus - Anleger weiter optimistisch
Inflation fällt auf tiefsten Stand seit Ende 2016
Der Preisauftrieb in der Eurozone hat im Juli stärker nachgelassen als bislang gemeldet. Der ist nun so gering wie seit November 2016 nicht mehr.
Inflation fällt auf tiefsten Stand seit Ende 2016

Kommentare