Mit sofortiger Wirkung

Matthias Müller übernimmt Vorsitz des Audi-Aufsichtsrats

Ingolstadt - Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Matthias Müller, wird mit sofortiger Wirkung Chef des Audi-Aufsichtsrats.

Dies teilte der Autobauer aus Ingolstadt am späten Donnerstagabend mit. Im Zuge der VW-Affäre um manipulierte Abgaswerte hatte der frühere VW-Konzernchef Martin Winterkorn Mitte November auch sein Amt als Audi-Aufsichtsratsvorsitzender niedergelegt. Das Audi-Gremium hatte sich am Donnerstag getroffen, um das kommende Jahr zu planen. Zudem dürfte die Abgas-Affäre im Konzern ein Thema gewesen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Französischer Autokonzern PSA legt Halbjahreszahlen vor
Paris (dpa) - Der französische Autobauer PSA legt heute in Paris seine Halbjahreszahlen vor. Der Konzern mit den Marken Peugeot und Citroën war mit Schwung ins Jahr …
Französischer Autokonzern PSA legt Halbjahreszahlen vor
In den USA inhaftierter VW-Manager will sich schuldig bekennen
Ein wegen des Volkswagen-Abgasskandals in den USA inhaftierter deutscher Manager will sich schuldig bekennen. Das teilte ein Gerichtssprecher am Dienstag in Detroit mit.
In den USA inhaftierter VW-Manager will sich schuldig bekennen
Steuerbetrug bei Caterpillar? Trumps Vorzeigekonzern unter Druck
Der Baumaschinen-Hersteller Caterpillar ist ein US-Traditionskonzern und gilt als „Made In America“-Ikone. Von Präsident Trump gibt es öffentliche Liebesbekundungen. …
Steuerbetrug bei Caterpillar? Trumps Vorzeigekonzern unter Druck
BMW baut Elektro-Mini in Oxford - mit Antriebsstrang aus Bayern
Gute Nachricht für die BMW-Mitarbeiter in Bayern und England: Das zweite reine E-Auto des Konzerns fertigen sie gemeinsam.
BMW baut Elektro-Mini in Oxford - mit Antriebsstrang aus Bayern

Kommentare