Per Mausklick zum Privatkredit: Geldverleih von Mensch zu Mensch

- Die Idee klingt gut und geradezu verlockend einfach: Wer Geld braucht, bekommt Geld, und das nicht von einer Bank, sondern von Menschen, die Geld übrig haben. Der Kontakt entsteht über Marktplätze im Internet. Was in den USA und Großbritannien seit einigen Jahren funktioniert, gibt es jetzt auch in Deutschland: Kreditverleih unter Privatleuten. Doch Verbraucherschützer mahnen zur Vorsicht, nicht alle Anbieter sind seriös.

Ob die Umrüstung des Eigenheims auf Solar-Energie, die eigene Hochzeit oder ein flimmerfreier Fernseher ­ nicht immer ist das nötige Kleingeld dafür vorhanden. Wenn das Ersparte nicht reicht, müssen die Wünsche entweder auf Eis gelegt werden, oder ein Kredit muss her. Der Weg zu dieser Finanzspritze ist durch neue Angebote im Internet sehr viel kürzer geworden ­ aber nicht ohne Risiko. Derzeit gibt es zwei Portale: E-Lolly und Smava, die dasselbe Prinzip - Geld leihen und verleihen -­ sehr unterschiedlich umsetzen.

E-Lolly und Smava mit unterschiedlichem Konzept

Was Prosper oder Zopa in den USA bzw. Großbritannien sind, soll Smava in Deutschland werden. Seit zwei Wochen ist der Marktplatz für Privatkredite geöffnet und der Ansturm "überwältigend", so Mitgründer und Geschäftsführer Alexander Atropé. Zusammen mit dem ehemaligen Ebay-Chef Jörg Rheinboldt setzte er das Projekt nach eineinhalb Jahren Entwicklung in die Tat um. Der lange Vorlauf sei nötig gewesen, "weil wir etwas Seriöses anbieten wollen", betont der 37-jährige Atropé. Wer sich bei Smava anmeldet, wird durchleuchtet, auch eine Schufa-Auskunft und Gehaltsnachweise werden verlangt. Kredithaie hätten ebenso keine Chance wie Hochverschuldete. "Leute, die bei Banken keinen Kredit bekommen, bekommen ihn bei uns auch nicht", erklärt Atropé. Smava arbeitet mit der Bank für Investments und Wertpapiere (biw AG) zusammen, die die vom Anleger ausgewählten Kredite ­ maximal 10\x0f000 Euro ­ vergibt und ohne Preisaufschlag an den Anleger weiterverkauft.

Ist ein Kreditnehmer geprüft und angenommen, kann er sich und sein Anliegen, für das er Geld braucht, unter einem Pseudonym beschreiben und den Zinswunsch nennen. Kreditgeber können dann frei entscheiden, an wen sie ihr Geld geben. Da alle Anleger in Bonitätsstufen eingeteilt werden und der statistische Risiko-Abschlag bekannt ist, weiß jeder, worauf er sich einlässt.

Finanzexpertin warnt vor Schuldenfalle

"Damit ist der Kreditnehmer kein Bittsteller mehr", betont der Smava-Gründer, "sondern ein Geschäftspartner." Auch der Nutzen für die Geldverleiher ist klar. Es geht nicht nur um die soziale Rendite, sondern auch um die finanzielle, die den Vergleich mit anderen Anlagen nicht scheuen muss.

Die Ratenzahlungen laufen über die "biw" und die Kreditgeber müssen sich nicht ums "Geldeintreiben" kümmern. Damit unterscheidet sich Smava eindeutig von "E-Lolly", das sich auf seiner Internet-Seite damit rühmt, "der erste Anbieter in Deutschland" für Kredite von privat an privat gewesen zu sein. Die Betreiber von E-Lolly (aus dem englischen Begriff "Lolly" für "Knete") heben die Entscheidungsfreiheit der Nutzer hervor. Ein jeder könne selbst bestimmen, wem er sein Geld anbietet oder von wem er es annimmt, und das alles annonym und vor allem ohne Banken. Genau diesen will Geschäftsführer Dirk Morina "ein Schnippchen schlagen". E-Lolly ist eine Art Börse und stellt den Kontakt zwischen Geldgebern und -nehmern her, alles Weitere wie Laufzeiten und Zinssätze regeln die Nutzer unter sich. "Schließlich sind das alles vernünftige Erwachsene", meint der 34-jährige Morina. Im Umkehrschluss heißt das aber, dass sich "E-Lolly" jeglicher Verantwortung entzieht. Finanzexpertin Stefanie Laag von der Verbraucherzentrale sieht deshalb "erhebliche Risiken" besonders für bereits verschuldete Haushalte, die so noch weiter in die Schuldenfalle tappen können. Gegen diese Kritik wehrt sich der E-Lolly-Geschäftsführer. Schließlich müssten Geldnehmer adäquate Sicherheiten wie Lebensversicherungen oder Autos vorweisen. Ähnlich dem Prinzip der Online-Tauschbörse Ebay können schwarze Schafe gemeldet und ausgeschlossen werden. Schwierig wird es demnach bei Neulingen in diesem Online-Kreditgeschäft, die noch über keinerlei Referenzen verfügen.

Weiterführende Links zu diesem Thema finden Sie >>>hier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare