Maut: Toll-Collect-Chef muss offenbar gehen

- München - Toll Collect-Geschäftsführer Michael Rummel verliert angeblich seinen Posten. Rummel wird unter anderem vorgeworfen, dass er den Einbau der Bordgeräte zur Maut-Abrechnung angeordnet hat, obwohl er internen Vermerken zufolge von der Telekom-Tochter T-Systems schriftlich darauf hingewiesen worden sei, dass sie nicht funktionierten, wie die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Kreise des DaimlerChrysler-Konzerns berichtet.

<P>Der frühere Mannesmann-Telekommunikationschef Peter Mihatsch soll das Unternehmen weiterführen. Er sei bereits seit einigen Wochen bei Toll Collect als Berater tätig und solle Aufsichtsratsvorsitzender der Firma werden. Gegenwärtig hat diesen Posten noch Klaus Mangold inne.</P><P>Das bayerische Transportgewerbe erwartet durch die Einführung der Lastwagen-Maut bis zu 20 Prozent zusätzliche Kosten. Dies gab Wilhelm Heise, Geschäftsführer des Landesverbands Bayerischer Spediteure, in München bekannt. "Wenn wir unsere Kosten nicht zu 100 Prozent erstattet bekommen, ist unser Gewerbe in Gefahr", sagte er weiter. Bis zu 20 Prozent der rund 270 000 Arbeitsplätze seien dann bedroht. Heise erklärte dennoch das prinzipielle Einverständnis seines Verbandes zur Einführung der Autobahngebühr. Dadurch würden jetzt auch die ausländischen Lastwagen, die Deutschland als Transitland benutzen, zur Kasse gebeten.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare