+
Bei MediaMarkt kann man jetzt am Automaten sein altes Handy gegen eine Geschenkkarte tauschen.

Smart entsorgt

Media Markt tauscht Handys gegen Geschenkkarte - ein Automat macht's möglich

  • schließen

Millionen Handys liegen ungenutzt  in deutschen Haushalten. Media Markt bietet Kunden einen Tausch am Automaten an: Altes Smartphone gegen Geschenkkarte.

Ingolstadt - Millionen Handys liegen in deutschen Haushalten ungenutzt herum. MediaMarkt will jetzt Abhilfe schaffen und bietet Kunden die Möglichkeit, am Automaten das alte Smartphone gegen eine Geschenkkarte einzutauschen.

Media Markt: Altes Handy wird am Automaten umgetauscht

Dass man sein altes Handy nicht einfach wegwerfen soll, sollte den meisten klar sein. Dafür enthalten Smartphones einfach zu viele Schadstoffe und Schwermetalle. Doch was tun, wenn das alte Handy nicht mehr taugt? Ab damit zum Media-Markt-Automaten. Dort lassen sich ungenutzte Geräte jetzt am Automaten umtauschen.

Sonja Moosburger, Geschäftsführerin der Media-Markt-Saturn Innovationseinheit N3XT, erklärt in einer Pressemitteilung auf den Seiten des Unternehmens, warum der Umtausch am Automaten sinnvoll ist: „Mit den Automaten von ecoATM erweitern wir jetzt unser Serviceangebot um eine praktische und vor allem nachhaltige Alternative, um alte Mobiltelefone bequem zu entsorgen“.

Damit reagiert Media Markt auf die Wünsche der Kunden. In einer Umfrage vom April 2019 hatte das Unternehmen herausgefunden, dass für fast 70 Prozent der Deutschen wichtig bis sehr wichtig ist, dass ihre elektronischen Geräte nachhaltig entsorgt werden.

Vor noch nicht allzu langer Zeit wurde noch gemunkelt, ob Media Markt oder Saturn bald ganz von der Bildfläche verschwinden. Kurz darauf kam es dann tatsächlich in Bayern zu Entlassungen bei Media Markt und Saturn. Jetzt startet Media Markt Pilotprojekt.

Media Markt: Automat tauscht altes Handy gegen Geschenkkarte

Ganz neu ist die Idee, sein altes Handy am Automaten einzutauschen, nicht. In Deutschland allerdings schon. MediaMarktSaturn kooperiert dafür mit ecoATM. Das US-Unternehmen ist auf die fachgerechte Entsorgung elektronischer Geräte sowie deren umweltschonenden Weiterverkauf spezialisiert. Dabei greift das 2009 gegründete Unternehmen auf verschiedene Automaten-Lösungen zurück. Die Bilanz kann sich sehen lassen. 

Zehn deutsche Media Märkte bieten Handy-Umtausch an

Weltweit konnte das Unternehmen bereits über 22 Millionen Mobiltelefone wiederverwerten oder recyceln. Jetzt weitet die Firma, zusammen mit Media Markt, seine Präsenz auch auf dem deutschen Markt aus, wie Dave Maquera, CEO von ecoATM, betont: „Mit dem Start von ecoATM bei Media Markt in Deutschland, bauen wir unsere globale Präsenz nun weiter aus“. Während der sechsmonatigen Testphase können Media Markt-Kunden in zehn deutschen Niederlassungen ihre alten Handys am Automaten eintauschen. Der Umtausch der Handys kann in den Media Märkten in Bonn, Düsseldorf, Erding, Eschweiler, Ingolstadt, Köln, Landshut, München-Haidhausen, München-Solln und Rosenheim durchgeführt werden.

Darüber hinaus stehen bei Media Markt und Saturn große Änderungen bevor, die auch die Mitarbeiter betreffen. 

Media Markt: So wird das Handy am Automaten getauscht

Der Handy-Tausch am Automaten dauert etwa sieben Minuten. Nachdem einige Fragen beantwortet wurden, wird das angeschaltete Alt-Handy mit dem Automaten verbunden. Dann erfolgt eine elektronische Prüfung und die IMEI-Nummer wird ausgelesen. Im Anschluss ermittelt der Automat, wie hoch der Gegenwert des Handys ist. Der ist sowohl vom Alter als auch vom Zustand des Mobiltelefons abhängig.

Als Kunde hat man nun die Wahl: Nimmt man das Angebot an, oder lehnt man es ab? Entscheidet man sich für den Umtausch, wird ein Bon ausgedruckt, den man bei Media Markt in eine Geschenkkarte umtauschen kann. 

Lesen Sie außerdem: In den USA wurde die Nutzung des Smartphones kürzlich ziemlich gruselig. Die Betroffenen erhielten teilweise Nachrichten aus dem Jenseits.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit 58 Jahren in den Ruhestand: Das müssen Sie dabei beachten
Mit 58 Jahren aus dem Berufsleben aussteigen: Wir sagen Ihnen, was Sie dabei beachten sollten - und wie der frühe Ruhestand gelingen kann.
Mit 58 Jahren in den Ruhestand: Das müssen Sie dabei beachten
Ärger für Bankkunden: Strafzinsen greifen 2020 um sich - CSU-Mann warnt vor „Spirale“
Auf Erspartes kaum Zinsen zu bekommen, ist für viele Bankkunden ohnehin ein Ärgernis. Einige Institute greifen inzwischen aber sogar zu Negativzinsen - und bitten die …
Ärger für Bankkunden: Strafzinsen greifen 2020 um sich - CSU-Mann warnt vor „Spirale“
Münchner Jung-Autobauer wollten 50 Millionen in 30 Tagen - nun steht das Ergebnis fest
Ein völlig neues Automobil wollen Mittzwanziger aus München auf die Straße bringen - ohne Großinvestoren. 50 Tage später steht ein erstes Ergebnis fest.
Münchner Jung-Autobauer wollten 50 Millionen in 30 Tagen - nun steht das Ergebnis fest
Immer mehr Kreditinstitute führen Strafzinsen ein
Auf Erspartes kaum Zinsen mehr zu bekommen, ist für viele Bankkunden ohnehin schon ein Ärgernis. Einige Institute greifen inzwischen aber sogar zu Negativzinsen - und …
Immer mehr Kreditinstitute führen Strafzinsen ein

Kommentare