Media-Saturn-Affäre: Weitere Beschuldigte in Haft

Augsburg/Hamburg - In der Korruptionsaffäre beim Elektronikhändler Media Saturn hat die Augsburger Staatsanwaltschaft erneut zwei Verdächtige in Untersuchungshaft genommen.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte am Sonntag auf dapd-Anfrage einen Bericht des Nachrichtenmagazins “Der Spiegel“, wonach zwei Männer aus Hamburg der Beihilfe sowie der Korruption beschuldigt werden.

Wie es im “Spiegel“ weiter heißt, handelt es sich um Geschäftsführer einer Firma, die laut Ermittlungsakten einen Regionalleiter von Media Markt und dessen Vorgesetzten mit 320.000 Euro bestochen haben sollen. Zudem sollen sie Schmiergeld einer anderen Firma weitergereicht haben.

Der Regionalleiter und der suspendierte Media-Markt-Deutschland-Vorstand sollen über Jahre fast vier Millionen Euro für Aufträge über den Vertrieb von DSL-Verträgen kassiert haben. Sie sitzen ebenfalls in Untersuchungshaft.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare